Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Wirtschaft  -  Seite 44
Neueste

Lenta-Hypermarktkette soll verkauft werden

Von   /  7. August 2008  /  Aktuell, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- „Lenta“, Russlands Supermarkt-Kette mit dem höchsten Umsatz, steht zum Verkauf, berichtet die Wirtschaftszeitung „Kommersant“. Knapp 90 Prozent der Firma, die über insgesamt 31 Hypermärkten in ganz Russland verfügt, sollen abgestossen werden. Der Verkauf wurde nach einem Konflikt der beiden Hauptaktionäre über die künftige Strategie beschlossen. In einer ersten Runde wurden nun vier mögliche Käufer […]

mehr…
Neueste

Grosses illegales Hüttenlager mit Fremdarbeitern ausgehoben

Von   /  6. August 2008  /  Aktuell, Arbeit, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Die Petersburger Einwanderungsbehörde hat ein grossflächiges Wohnlager in der Nähe des Vororts Vsevoloschk ausgehoben, berichtet Fontanka.ru. In der Hüttenstadt hausten Dutzende von Arbeitern aus der Ukraine, Moldawien, Usbekistan und China, die das nahe gelegene elitäre Datschenviertel „Klein-Petersburg“ der Baufirma „OOO SitiStroiServis“ bauten. Die meisten Bewohner hatten weder Aufenthaltsbewilligung noch Arbeitserlaubnis, und während der Polizeiaktion […]

mehr…
Neueste

Die „Raketen“ verkehren wieder nach Kronstadt

Von   /  5. August 2008  /  Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Nach jahrelanger Flaute sind zwei wichtige Schnellverbindungen per Tragflächenboot wieder aufgenommen worden. Vor allem für Reisende von oder nach Kronstadt bedeutete das Fehlen einer Schiffsverbindung nach Petersburg einen langen und mühsamen Umweg per Bus oder Auto über den Damm. Nun düst die „Raketa“, wie im russischen Jargon die Tragflächenboote genannt werden, wieder im Dreieck […]

mehr…
Neueste

Museum Anna Achmatowa

Von   /  5. August 2008  /  Kultur, Museum, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

LITERATUR MUSEUM „ANNA ACHMATOWA“ Anna Achmatowa war eine große Dichterin und Muse des 20 -sten Jahrhunderts.  Das Museum an der Fontanka, wurde 1989 eröffnet. Es befindet sich im Park des Scheremetjew-Palast, der lange auch eine Wohnung der Dichterin beherbergte. Im Erdgeschoss gibt es die Möglichkeit von einem gemütlichem Café aus berühmte Ausstellungsstücke zu bewundern. Adresse: […]

mehr…
Neueste

1. August-Feier mit fallenden Grenzen und Fähnchen

Von   /  4. August 2008  /  Heimat-Schweiz, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Die Petersburger Auslandschweizer-Gemeinde feierte im frisch eröffneten Wintergarten des Newsky-Palace-Hotels. Während seiner Ansprache zog Generalkonsul Urs Strausak eine kurze Jahresbilanz und wies dabei auf den Schengen-Beitritt der Schweiz hin, der sich in der Praxis voraussichtlich im kommenden Dezember vollziehen wird.

mehr…
Neueste

Neue Brücke im Südosten eröffnet

Von   /  2. August 2008  /  Aktuell, Verkehr, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

mm – Im Südosten von St. Petersburg haben der Chef der Russischen Eisenbahn, Wladimir Jakunin und die St. Petersburger Gouverneurin, Valentina Matwienko, die neue Eisebahnbrücke am Prospekt „Aleksandrowskoi Fermi“ eröffnet. Der Prospekt war durch die sehr breiten Gleisanlagen zwischen der „Sortirovka“ – Wagonsortierstation – und dem Bahnhof Obuchwo in 2 getrennte Segmente geteilt. Die neu […]

mehr…
Neueste

Petersburger Ringautobahn soll bis 2010 fertig sein

Von   /  31. Juli 2008  /  Aktuell, Verkehr, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Laut Boris Muraschow, dem Leiter des Bauprojekts der Autobahn um Petersburg, soll der Bau im Frühling 2010 beendet sein, meldet die St. Petersburg Times. Das letzte 32 Kilometer lange Teilstück im Westen der Stadt bauen die Moskauer Firmen Flora und Inschtransstroi. In einem weiteren Schritt wird die Autobahn von zwei auf drei Spuren in […]

mehr…
Neueste

Die „gezähmten“ Sprayer von Petersburg

Von   /  30. Juli 2008  /  Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Das städtische Skulpturenmuseum zeigt eine Ausstellung mit Graffiti-Künstlern – auch hier hat die Street-Art jetzt den Weg ins Museum gefunden. Längst sind die Zeiten vorbei, als Sprayereien an Hausfassaden als Werk von Hooligans die Öffentlichkeit schockierten. Die Untergrund-Kunst, die früher vorwiegend nachts von anonymen Autorinnen und Autoren geschaffen wurde, die höchstens eine Signatur oder […]

mehr…
Neueste

Flottes Wetter am Flotten-Tag

Von   /  29. Juli 2008  /  Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Bei sonnig-frischem und windigem Wetter wurde der am Sonntag der traditionelle Tag der Flotte im Newa-Becken abgehalten. An einer Parade präsentierten sich begleitet von viel Pomp und Prunk acht leichte Kriegsschiffe, darunter die „Selenodolsk“ und die „Smolny“, sowie zwei Unterseeboote. Auch nach dem offiziellen Programm tummelte sich viel Volk am Leutnant-Schmidt-Ufer und um den […]

mehr…
Neueste

Grosse Rüstungspläne der russischen Flotte – Raketen, U-Boote, Flugzeugträger

Von   /  28. Juli 2008  /  Aktuell, Hafen  /  3 Kommentare

rian.- Trotz des fehlgeschlagenen Tests will die russische Marine laut ihrem Befehlshaber Wladimir Wyssozki die neuste seegestützte Interkontinental-Rakete Bulawa bereits in diesem Jahr in Dienst stellen. Obwohl es noch einige Probleme bei der Bulawa-Rakete gebe, würden sie bereits in diesem Jahr beseitigt, versicherte Wyssozki am Sonntag in Sankt Petersburg während einer Seeparade anlässlich des Feiertags […]

mehr…
Neueste

Nachtrag: Anmeldung Arbeitsgenehmigung für ausländische Mitarbeiter

Von   /  27. Juli 2008  /  Aktuell, Arbeit, Aufenthalt, Mein Recht, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

mm AHK-SPB – Wie am 17. Juli berichtet wurden die Fristen für die Anmeldung ausländischer Mitarbeiter zu den erhöhten Quoten verlängert. Wie Frau Wedig von der AHK in St. Petersburg heute mitteilt sind in St. Petersburg die Arbeitsämter dafür zuständig. „Die Beantragungen der benoetigten Anzahl an auslaendischen Arbeitskraeften koennen in St. Petersburg bei den oertlichen […]

mehr…
Neueste

Ist die Ehe in Russland am Ende? Petersburg hat eine Scheidungsrate von 57 Prozent

Von   /  23. Juli 2008  /  Familie, Typisch Russland, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- In Petersburg wurden im vergangenen Jahr rund 44.000 Ehen geschlossen und 25.000 geschieden, schreibt die Zeitung „Moi Rayon“. Als wichtiger Scheidungsgrund wird die Zunahme von physischer und psychischer Gewalt und Erniedrigung durch den Ehemann angeführt, die nicht nur immer öfter zu Scheidungen, sondern auch zu Selbstmorden unter Frauen führt. Viele Ehen scheitern offenbar auch […]

mehr…
Neueste

Blog „Aufenthalt in Russland“ Teil 6: The Clash of the Bureaucraciess

Von   /  23. Juli 2008  /  Wirtschaft  /  Keine Kommentare

frei nach Samuel Phillips Huntingtons politikwissentschaftlichem Standardzitatewerk „Clash of Civilizations and the Remaking of World Order“ der den vemeindlichen Konflikt Westlichen Christentums mit dem Östlichen Islam aus der Sicht der amerikanische Politwissenschaft beschreibt, hätte ich einen Vorschlag für ein weiteres Standardwerk im OST-WESTLICHEN Alltag. „Clash of the Bureaucracies“ Auslöser für diesen Vorschlag sind folgende frei […]

mehr…
Neueste

Deutsche Jacht vor Sankt Petersburg gestrandet

Von   /  23. Juli 2008  /  Aktuell, Hafen, Heimat-Deutschland, Verkehr  /  Keine Kommentare

rian.- Eine deutsche Jacht ist am Dienstag beim Einlaufen in den Seehafen Sankt Petersburg gestrandet. Wie der russische Zivilschutz RIA Novosti mitteilte, waren an Bord der Jacht Deutsche, die jedoch unversehrt geblieben waren. Nach rund einer Stunde sei die Jacht von einem Rettungsboot wieder flott gemacht und in den Sankt Petersburger Hafen geschleppt worden. www.rian.ru

mehr…
Neueste

Geschlossene Zeitung „eXile“ erscheint online

Von   /  21. Juli 2008  /  Aktuell, Kultur, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Die englischsprachige Gratiszeitung „eXile“, die vor einem Monat nach einer Inspektion der russischen Behörden von ihren Herausgebern geschlossen wurde, kann jetzt im Internet gelesen werden, meldet die St. Petersburg Times.

mehr…
Neueste

BLOG: „Selbstversuch Aufenthalt in Russland“: Teile 4,5

Von   /  21. Juli 2008  /  Wirtschaft  /  Keine Kommentare

mm – Hier die Zusammenfassungen der Operation „Aufenthaltserlaubniss“ der letzten 2 Monate Teil 4. Tja wer nicht lesen kann muss fühlen. Meine Frau und Ich sind uns uneinig über die Öffnungszeiten. Wie in jeder funktionierenden Ehe hat am Ende die Frau recht. Und wir stehen vor dem OVIR – also doch Vormittag und Nachmittag vertauscht […]

mehr…
Neueste

Protestaktion gegen den Pfleiderer-Neubau bei Nowgorod

Von   /  21. Juli 2008  /  Aktuell, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Mit einer Pikett-Aktion haben rund dreissig Anwohner am vergangenen Montag gegen den Bau einer neuen Fabrik für Faserplatten der deutschen Pfleiderer AG in Podberyozie im Nowgoroder Gebiet protestiert. Ihrer Ansicht nach gefährdet die neue Fabrik Umwelt und Natur, schreibt die St. Petersburg Times. Sie widersprechen damit den Guthachten der russischen Behörde „Rospotrebnadsor“, welche das […]

mehr…
Neueste

Fahrt in der „Marschrutka“ wird zum dritten Mal teurer

Von   /  21. Juli 2008  /  Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Die meisten Petersburger Sammeltaxi-Betreiber erhöhen bis Ende Juli die Tarife, innerhalb der Stadt um zwei Rubel, im Vorstadtbereich um drei Rubel, meldet die Quartierzeitung „Moi Rajon“. Als Grund für die Preiserhöhung wird das teure Benzin genannt. Nach dem ersten Januar und dem ersten April werden die Fahrtpreise dieses Jahr schon zum dritten Mal angehoben. […]

mehr…
Neueste

Immobilienpreise steigen weiter kräftig an

Von   /  18. Juli 2008  /  Aktuell, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Immobilien im Raum Petersburg sollen laut Expertenmeinungen bis Ende Jahr um weitere 10 bis 15 Prozent teurer werden, meldet die Internetzeitung Fontanka.ru. Wie der Direktor der Firma „Peterburgskaja Nedvishemost“ Michail Bimon sagte, steigen die Preise für Wohnraum damit im Jahr 2008 insgesamt um 35 bis 40 Prozent an. Seiner Aussage nach sind im vergangenen […]

mehr…
Neueste

Typisch Russland: Bettler – ein mehr oder weniger angesehener „Berufsstand“

Von   /  18. Juli 2008  /  Kommentar:, Typisch Russland, Wirtschaft  /  2 Kommentare

eva.- Russland ist kein armes Land, das war es nie. Aber es gibt hier viel Elend, das war schon immer so. Das Elend zeigt sich offen – Trinker, Bettler und Obdachlose gehören zum Strassenbild, es sind fast Berufe. In einem anderen Land würden sie umgehend von Polizei oder Sozialarbeitern „versorgt“ – hier lässt man sie […]

mehr…