Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten  >  Aktuelle Artikel

Spaziergänge auf dem Eis bis April 2021 verboten

Von   /  16. Januar 2021  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der Gang auf die gefrorenen Kanäle und Flüsse, sowie die Finnische Bucht ist laut dem „Kommersant“ von der Stadtregierung bis zum 15. April verboten worden. In den ersten frostigen Tagen des neuen Jahrs gefroren die meisten Wasserflächen auf dem Stadtgebiet, was viele PetersburgerInnen zu einem Spaziergang auf dem Eis reizte.

Auch viele Eisfischer zogen mit ihren Eisborern und Angelruten auf die Newa und auf die Bucht vor der Stadt hinaus, obwohl die Tragfähigkeit noch nicht offiziell bestätigt ist. Wer gegen die Verordnung verstösst, riskiert einzubrechen und wird mit einer Busse bestraft. Die Bestimmung kann jedoch je nach Entwicklung der Lage frühzeitig geändert werden.

www.kommersant.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bevölkerung spaziert auf Petersburgs gefrorenen Kanälen

Atomeisbrecher kommt eingefrorenen Schiffen vor Petersburg zu Hilfe

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Finnland bereitet Visazentrum für den Tag X vor

mehr…