Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Mehr als 200 Coronavirus-Patienten in St. Petersburg werden künstlich beatmet

Von   /  15. August 2021  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Stand 15. August 2021 werden in St. Petersburg 227 Coronavirus-Patienten künstlich beatmet. Weitere 497 Personen befinden sich auf der Intensivstation. Dies ergibt sich aus den von der operativen Zentrale bereitgestellten Daten.

Insgesamt 4 860 Personen werden in den Krankenhäusern von St. Petersburg wegen des Coronavirus und einer Lungenentzündung behandelt. Derzeit werden in 20 städtischen Krankenhäusern solche Patienten behandelt, und es wurden 163 Impfstellen eingerichtet.

Nach Angaben der Stabsverwaltung gibt es derzeit 6.735 Betten, von denen 42,46 % frei sind. Es gibt 37.500 ambulante Patienten und 1.415 Personen, die unter Quarantäne stehen. Es sind 1 Million 409,5 Tausend Menschen gegen das Coronavirus geimpft, davon 1 Million 242 Tausend vollständig geimpft. Der Impfstoffvorrat beträgt 266,5 Tausend Dosen.

Quelle: https://www.sobaka.ru

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 4 Monaten vor auf 15. August 2021
  • Von:
  • Zuletzt geändert: August 15, 2021 @ 5:19 pm
  • Rubrik: Ticker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Finnland bereitet Visazentrum für den Tag X vor

mehr…