Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Finnland bereitet Visazentrum für den Tag X vor

Von   /  10. September 2021  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Das finnische Außenministerium bereitet sich auf einen großen Zustrom von Visumanträgen von Russen vor, wenn Finnland seine Grenze zu Russland öffnet. „Eine halbe Million an Russen ausgestellte Visa sind seit dem letzten Frühjahr abgelaufen. Wenn der Tourismus wieder aufgenommen wird, erwarten wir einen starken Anstieg der Nachfrage nach Visa“, wird Sandra Hadzidakis, Leiterin der Abteilung für Einreisegenehmigungen des Außenministeriums, vom Yle News Service zitiert.

Hadzidakis geht davon aus, dass nicht alle bisherigen Visaempfänger ein neues Visum beantragen werden, aber die Zahl der Anträge wird auf jeden Fall in die Hunderttausende gehen.

2019 besuchten ausländische Staatsangehörige Südkarelien 1,9 Millionen Mal, 96 % davon waren Russen. Ihre Visumanträge wurden früher in einem Zentrum in der Stadt Kouvola bearbeitet – auch Anträge aus der Ukraine, China, Hongkong, Singapur und den Philippinen wurden dort bearbeitet. Mit Beginn der Pandemie wurde die Arbeitsbelastung des Zentrums verringert, und das Personal wurde in andere Regierungsstellen versetzt, aber nicht entlassen.

Das finnische Außenministerium ist bereit, das Zentrum in Kouvola mit voller Kapazität wieder in Betrieb zu nehmen und sogar zusätzliches Personal für Spitzenzeiten einzustellen (das war früher vor Neujahr und im Sommer der Fall).

Der Termin für die Aufhebung der Grenzbeschränkungen ist noch nicht bekannt. Nur Personen, die vollständig mit in der EU, den USA, dem Vereinigten Königreich oder von der WHO zugelassenen Impfstoffen geimpft sind, dürfen jetzt aus Russland nach Finnland einreisen. Russische Impfstoffe gehören nicht dazu.

Die von der finnischen Regierung verhängten Beschränkungen an den Außengrenzen bleiben bis zum 19. September in Kraft. Beobachter gehen davon aus, dass die Grenze zu Russland nicht geöffnet werden wird.

Quelle: gorod812.ru

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 1 Woche vor auf 10. September 2021
  • Von:
  • Zuletzt geändert: September 10, 2021 @ 8:46 am
  • Rubrik: Ticker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Mehr als 200 Coronavirus-Patienten in St. Petersburg werden künstlich beatmet

mehr…