Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten
Neueste

50 Millionen Rubel Spende für das Botkin-Krankehaus

Von   /  30. März 2020  /  Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

Mit einer Spende „Aus den Strukturen“ der Gebrüder Rothenberg, wurde das Botkin- Krankenhaus für Infektionskrankheiten bedacht. Darüber hinaus hat das Krankenhaus eine weitere große Spende erhalten – eine Million Rubel aus dem Netz der orthopädischen Salons „Kladovaya Zdorovya“. Das 1882 eröffnete Krankenhaus ist das Zentrale Krankenhaus für die Behandlung der Coronavirenpatienten in St. Petersburg. Das […]

mehr…
Neueste

Coronavirus in St. Petersburg – orthodoxe Kirche setzt sich über Quarantäne hinweg

Von   /  30. März 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- Die russisch-orthodoxe Kirche hielt sich demonstrativ nicht an die geltenden Massnahmen gegen das Coronavirus und hielt Gottesdienste ab als wäre nichts geschehn. Die Bevölkerung unterstützte diesen Trend und fuhr massenweise zum Grillen ans Meer. Derweil verschlimmerte sich die Situation, insbesondere in Moskau, wo die Ausgangssperre verschärft wurde. In Petersburg starb am 28. März der […]

mehr…
Neueste

Coronavirus in St. Petersburg – „Grippe-Ferien“ mit strengem Reglement

Von   /  27. März 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten, Unglücksfälle  /  1 Kommentar

eva.- Putin verschiebt Referendum über Verfassungsreform und ordnet „Zwangsferien“ an – Geschäftsleben und Mobilität werden stark eingeschränkt – Moskau und Petersburg richten Grippekliniken ein – Misstrauen gegenüber offiziellen Kranken-Zahlen in der Bevölkerung.

mehr…
Neueste

Vier alte Kanonen aus Kronstädter Fort gehoben

Von   /  25. März 2020  /  Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- In der Finnischen Bucht, unweit des Kronstädter Forts Nr. 6 wurden vier gusseiserne Kanonenrohre aus dem Wasser geborgen, schreibt Fontanka.ru Insgesamt acht Kanonen der historischen Festung, die zum Unesco Welterbe gehört, verschwanden 2018 vom Gelände. Während man einen Teil davon wenige Wochen später auf einem Industriegebiet der Insel Kronstadt fand, brauchte man ein weiteres […]

mehr…
Neueste

Coronavirus in St. Petersburg – Smolny-Regierung stellt auf Home-Office um

Von   /  24. März 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten, Unglücksfälle  /  Keine Kommentare

eva.- Schwächere Zunahme an Viruserkrankten – Petersburger Schulen stellen auf Fernunterricht um – Fitnessklubs und Schwimmbäder werden geschlossen – die Regierung stellt teilweise auf Home-Office um.

mehr…
Neueste

Petersburger Kultur und Business trotzen dem Virus im Netz

Von   /  24. März 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- Die Kulturschaffenden und die gebeutelte Geschäftswelt reagieren kreativ auf die Krise. Während die einen die isolierten Menschen per Online-Schaltung unterhalten, beraten sich die anderen wie der unabwendbare Schaden sich möglicherweise begrenzen lässt. Wer ausspannen möchte, geht abends oder zu jeder beliebigen Zeit in den virtuellen Ausgang in die „Online-Bar“.

mehr…
Neueste

Coronavirus in St. Petersburg: russisch-chinesischer „Masken-Ball“

Von   /  21. März 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- In Russland gibt es offiziell 306 Covid-Krankheitsfälle – Schutzmasken werden gehortet und von Spekulanten verkauft – die Polizei verlängert Visa „eingesperrter“ Touristen – Theater spielen online – Polizei nimmt Oppositionelle „wegen Versammlungsverbot“ fest.

mehr…
Neueste

Coronavirus in St. Petersburg – „Gretschka“ ausverkauft – Hilferuf des Gastgewerbes

Von   /  19. März 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- Nach den Schutzmasken scheint in Russland auch die „Gretschnewaja Kascha“ (deutsch: Buchweizengrütze) ausverkauft zu sein – ein typisches russisches Krisensymptom. Doch Regierung und Grossverteiler sehen noch keinen Grund zur Panik und versprechen baldige Abhilfe. Schlimm steht es um das Gastgewerbe, das schon seit Februar Umsatzeinbrüche von 40 bis 60 Prozent verzeichnet.

mehr…
Neueste

Coronavirus in St. Petersburg – Russland schottet sich ab – die Bevölkerung sorgt vor

Von   /  17. März 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten, Unglücksfälle  /  1 Kommentar

eva.- Nachdem die EU die Schliessung ihrer Aussengrenzen und fast aller bilateralen Grenzen beschlossen hat, schottet sich auch Russland von Europa ab. In St. Petersburg sind die Schulen geschlossen und Massenveranstaltungen verboten worden. Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter Die krisengewohnte Bevölkerung reagiert bisher gelassen auf die Virengefahr, deckt sich aber dennoch mit dem Allernötigsten ein.

mehr…
Neueste

Das kleinste Monument von St. Petersburg wurde vor dem Coronavirus geschützt…

Von   /  10. März 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

Zschischik - Pischik mit Maske

Das beliebte Denkmal vom Zschischik-Pischik an der Fontanka in der Nähe des Michailowskij-Schlosses in St. Petersburg hat endlich auch einen Schutz vor dem Coronavirus erhalten. Während die Stadtbewohner vergeblich versuchen, in den Apotheken die ausverkauften Masken zu finden, hat der kleine Erlenzeisig eine abbekommen. Das 11-Zentimeter kleine Denkmal zeigt den Held der lokalen Folklore der […]

mehr…
Neueste

Rettung für einige Wohnungskäufer im verkorksten Stadteil Nowodewjatkino

Von   /  7. Februar 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

Im Norden der Stadt, auf dem Leningrader Gebiet hat sich bei Nowodewjatkino ein Gebiet von Neubauten aus dem Jahr 2014 zur Katastrophe für die Käufer entwickelt. Es ist nicht ersichtlich ob Inkompetenz, die Finanzkrise 2014 mit den nachfolgenden Bank-Sanktionen oder schlichte Kriminelle Energie der Baufirmen dazu geführt hat, das jetzt ein ganzer neuer Stadtteil halbfertig […]

mehr…
Neueste

Arbeiter stirbt beim Abriss des Petersburger SKK-Stadions

Von   /  31. Januar 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

mm.- Wie auf einem dramatischen Video des Online Portal Fontanka zu sehen ist, fällt ein Arbeiter dem Abriss des Sport-Kultur-Komplex hinter dem Park Pobedy zum Opfer. Das Dach des gigantischen Spannbeton-Rundbaus an der Juri-Gagarin-Allee sollte stufenweise abgerissen werden. Doch statt des geplanten stufenweisen Abbaus stürzt der Bau plötzlich ein. Statt aus dem Korb zu arbeiten, […]

mehr…
Neueste

Coronavirus: Blinder Alarm in St. Petersburg

Von   /  24. Januar 2020  /  Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Bei zwei im Petersburger Flughafen internierten Passagieren fielen die Untersuchungen zum neuen chinesischen Coronavirus negativ aus. Ein 20-jähriger Chinese und ein 23-jähriger Russe wurden am 22. Januar mit Grippe-Symptomen vom Flughafen direkt ins Botkin-Infektionskrankenhaus gebracht. Wie die Analysen ergaben, handelt es sich jedoch in beiden Fällen um harmlose Grippeerkrankungen, und die beiden Patienten werden […]

mehr…
Neueste

Petersburger Krebsspezialist und Blogger Andrei Pawlenko gestorben

Von   /  14. Januar 2020  /  Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Am 5. Januar starb der Petersburger Arzt und Krebspezialist Andrei Pawlenko an Krebs. Der 40-Jährige, der als stellvertretender Direktor der Pirogow-Universitätsklinik gearbeitet hatte, erfuhr 2018 von seiner Erkrankung. Bei ihm wurde eine aggressive Form von Magenkrebs im dritten Stadium festgestellt, für die eine fünfprozentige Heilungschance besteht. Trotz seiner Krankheit führte Pawlenko seine Arbeit weiter, […]

mehr…
Neueste

Russische Söldner in Petersburger Privatklinik behandelt

Von   /  10. Januar 2020  /  Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Wie die Nachrichtenseite Newsru.com mit Berufung auf die Agentur Reuters schreibt, wurden Söldner der Gruppe «Wagner» im internationalen medizinischen Zentrum der Versicherung «Sogaz» in Petersburg behandelt. Dabei soll es sich in erster Linie um Kämpfer gehandelt haben, die in Lybien und Syrien verwundet worden waren. Nach Aussagen von Söldnern wurden sie seit 2016 kostenlos […]

mehr…
Neueste

Teures neues Jahr – die Petersburger Tarife für 2020

Von   /  8. Januar 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- Die Wahlen sind vorbei und mit ihr die Preis-Schonzeit. Vom Bus-Ticket bis hin zu den Wohnnebenkosten – vieles wird im neuen Jahr teurer. Ein kleiner Überblick, wo die PetersbürgerInnen tiefer ins Portemonnaie greifen müssen. Wer in der Neujahrsnacht per ÖV nach Hause fuhr, machte vermutlich grosse Augen, als er nach Mitternacht für den Metro-Jeton […]

mehr…
Neueste

Skandal und Chaos bei Schliessung von Petersburger Spar-Filialen

Von   /  2. Januar 2020  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- Am Abend des 30. Dezember 2019 stürmten rund 400 Angestellte der Spar- und „Semja“-Supermarktkette die Filiale am Dunajski-Prospekt, berichtete die Komsomolskaja Prawda. Der Grund für den Aufruhr war der fehlende Lohn für die vergangenen zwei Monate. Am selben Tag erhielten alle Angestellten eine SMS, dass das Gehalt bar in der oben genannten Filiale ausgezahlt […]

mehr…
Neueste

Russischer Geheimdienst verhindert angeblich Anschlag in Petersburg

Von   /  30. Dezember 2019  /  Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Ein 22-jähriger und ein 23-jähriger Mann wurden vom russischen Geheimdienst FSB verhaftet, weil sie angeblich in den Neujahrstagen einen Terroranschlag in Petersburg planten. Die beiden Verdächtigen wurden von einem Petersburger Gericht in Untersuchungshaft genommen. Laut Auskunft des Geheimdienstes wurde man auf die beiden aufmerksam, weil sie mit dem in Russland verbotetenen „Isamischen Staat“ verhandelte […]

mehr…
Neueste

Verzögerungen bei Petersburger Gazprom-Turm wegen Innenausbau

Von   /  23. Dezember 2019  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- Der Petersburger Gazprom-Turm kann voraussichtlich auch 2020 nicht bezogen werden, weil sich die Vergabe der Bauarbeiten im Innern verzögert hat. Der Sieger der Ausschreibung ist mittlerweile bekannt, doch die Kosten für den gewaltigen Auftrag sind nach wie vor im Dunkeln.

mehr…
Neueste

Festnahme nach Demo gegen Atommüll in Petersburg

Von   /  19. Dezember 2019  /  Aktuell, Gesellschaft, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- Nach einer Kundgebung von Greenpeace vor dem Petersburger Kaufhaus „Gostiny Dvor“ wurde der Organisator Raschid Alimow am 17. Dezember in seiner Wohnung festgenommen und zum Verhör aufs Polizeirevier gebracht. Greenpeace hatte vor dem Kaufhaus schwarz-gelbe Fässer mit dem „Radioaktiv“-Zeichen und der Aufschrift „Frohes Neues Jahr!“ aufgestellt. „Russland ist keine Deponie für Uran-Abfälle aus Deutschland!“, […]

mehr…