Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Verkehrskommission plant einmal mehr Wassertaxis – diesmal elektrische

Von   /  14. August 2020  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

Einmal mehr beschäftigt sich das städtische Komitee für Verkehrsentwicklung mit der Möglichkeit,
die vielen Wasserwege von Sankt Petersburg auch zum Passagiertransport zu nutzen.

Ähnlich wie bei den Elektro-Bussen ist durch die festgelegten Strecken und Haltestellen der Einsatz von Akkumulator betriebenen Booten technisch sehr gut planbar und ökologisch wünschenswert. Die Stadt hat zusammen mit der Firma OOO NPK Morsviazavtomatika das Konzept erarbeitet und gestern bei einer Testfahrt mit einem Elektropassagierboot vorgestellt.

Das Projekt umfasst die Schaffung einer Ladeinfrastruktur für Elektrischen Schiffe. Die JSC „LENENERGO“ hat bereits erste Daten für die Auslegung von 16 Küsten- und schwimmenden Ladestationen mit Anschluss an die Stromversorgungsnetze erhalten. Es wurden auch sechs Hauptrouten für die Elektroboote vorgeschlagen. Die Infrastruktur soll auch anderen Behörden zur Nutzung zu Verfügung stehen, z.B. städtischen Booten und ggf. der Wasserpolizei.

Der zuständige Vizegouverneur Maxim Sokolov, hat immerhin während des Treffens die Umsetzung des Konzepts unterstützt.

Das Treffen fand auf dem im Juni vom Stapel gelaufenen  Katamaran Ecovolt statt, der  ist das erste elektrische Passagierschiff in Russland, das für Turistenausflüge konzipiert wurde. Die Entwicklung und Konstruktion dauerte eineinhalb Jahre.

In der Vergangenheit wurden Wassertaxi-Wasser“Buslinien“, welche mit klassischen Motorbooten betrieben wurden, immer wieder mit viel gefördert, betrieben und dann wieder aufgegeben.

Bild: spb.gov.ru

 

    Drucken       Email

1 Kommentar

  1. Ich hoffe, die hochfliegenden Pläne werden realisiert, und das Projekt erweist sich nicht als ein weiteres Papierschiffchen. Bevor solche Dinge umgesetzt werden, müsste man meiner Meinung nach ein gesamtheitliches Verkehrskonzept für die ganze Stadt Petersburg ausarbeiten, sonst laufen auch diese Wassertaxis bald auf Grund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Open-Air-Fotoausstellung: Willkommen in Deutschland – Mecklenburg Vorpommern

mehr…