Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Universitäten St. Petersburg und Osaka wollen Kooperationsabkommen abschließen

Von   /  1. September 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

russland.RU.- Die Universitäten der russischen Stadt Sankt Petersburg und des japanischen Osaka planen, im Herbst 2009 ein Kooperationsabkommen abzuschließen. Das erklärte am letzten Sommertag die Gouverneurin von St. Petersburg, Valentina Matwijenko, beim Treffen mit dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Japans in Russland, Masahiru Kono.

Matwijenkos Worten nach begehen St. Petersburg und Osaka in diesem Jahr den 30. Jahrestag der Aufnahme der Partnerschaftsbeziehungen. In St. Petersburg gibt es 52 japanische Unternehmen einschließlich der Werke Toyota und Nissan.

Bild: Universitätsklinik Osaka (Foto: Wikimedia Commons)

www.russland.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Studentenprotest an der Journalismus-Fakultät hatte Erfolg

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ostsee-Tunnel Tallinn-Helsinki nimmt konkretere Formen an

mehr…