Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Navigationssystem GLONASS soll noch im Dezember ganze Erde erfassen

Von   /  21. Oktober 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Russland will mit dem Start der drei letzten GLONASS-Satelliten am 5. Dezember die Komplettierung der Orbitalgruppierung des russischen gleichnamigen Navigationssystems abschließen. Wie der Chef der „Russischen Weltraumsysteme“ Juri Urtschilitsch bei einem Wissenschaftsforum am Dienstag in St. Petersburg sagte, befinden sich gegenwärtig 26 Satelliten, darunter drei Ersatzsatelliten, auf Umlaufbahnen. Außerdem sollen bis Ende 2011 auch weitere Bodenstationen in Betrieb genommen werden – erst danach werde das GLONASS-Navigationssystem mit dem US-System GPS konkurrieren können.

Als nächste Etappe müsse GLONASS sich auf dem Markt durchsetzen. Die Regierung werde dazu ein entsprechendes Staatsprogramm für 2012 bis 2020 erarbeiten. „Die Massennachfrage nach GLONASS befindet sich erst in der Anfangsphase. Die russische Mikroelektronik liegt noch hinter ihren ausländischen Konkurrenten zurück“, sagte Urtschilitsch. Einige russische Unternehmen haben sich aber bereits für GLONASS entschieden.

www.rian.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Petersburger ÖV-Netz wird mit Glonass-Navigationssystem ausgerüstet

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018: Peruanische Taschendiebe verurteilt – mit Hilfe von Google-Übersetzer

mehr…