Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Heimat-Deutschland  >  Aktuelle Artikel

Akademie junger Wissenschaftler im russisch-deutschen Wissenschaftsjahr geplant

Von   /  17. Februar 2011  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Die Unterstützung junger Wissenschaftler wird laut der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, zu einem Schwerpunkt im russisch-deutschen Wissenschaftsjahr werden, das am 23. Mai eröffnet werden soll.

Wie die Bundesministerin am Montag, nach einer Beratung im russischen Bildungsministerium in Moskau mitteilte, sind für das Wissenschaftsjahr die Eröffnung gemeinsamer Forschungszentren und einer Akademie junger Wissenschaftler sowie die erweiterte Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Fachausbildung geplant.

„Die Zusammenarbeit im russisch-deutschen Jahr der Bildung, Forschung und Innovationen wird in vier Hauptrichtungen verlaufen: Unterstützung junger Wissenschaftler, akademische Mobilität, Fachausbildung und Kooperation im Bereich Innovationen“, teilte der stellvertretende Bildungsminister Russlands, Sergej Iwanez, am Montag Journalisten mit.

Im Sommer 2010 hatte der russische Staatschef, Dmitri Medwedew, bei der Eröffnung der russisch-deutschen Gipfelkonsultationen in Jekaterinburg angekündigt, dass 2011 zum Jahr der russisch-deutschen wissenschaftlichen Leistungen werden solle. Entsprechende Programme seien in beiden Ländern geplant.

www.rian.ru


    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

MAKSA – expressive Kunstbrückenbauerin zwischen Hamburg und Petersburg

mehr…