Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Wirtschaft  >  Energie  >  Aktuelle Artikel

Zweiter Strang der Gasleitung Minsk-Vilnius-Kaunas-Kaliningrad vollendet

Von   /  15. September 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.-Gazprom beendet am heutigen Mittwoch den Bau des zweiten Stranges der Gaspipeline Minsk-Vilnius-Kaunas-Kaliningrad. Nach einer Steigerung der Kapazität der Verdichterstation „Krasnosnamenskaja“ im Jahre 2010 wird die Leistung der Gasleitung von heutigen 1,4 Milliarden Kubikmeter auf 2,5 Milliarden Kubikmeter pro Jahr zunehmen.

Die „rote Fuge“ der Gaspipeline wird unweit von der litauischen Stadt Kaunas zusammengeschweißt. An der Veranstaltung aus diesem Anlass werden Vertreter von Gazprom, Lietuvos Dujos (zuständig für Gasimport, Transport und Transit in Litauen) und der litauischen Regierung teilnehmen. Der zweite Strang der Gasleitung Minsk-Vilnius-Kaunas-Kaliningrad wird im Rahmen der Umsetzung des föderalen Programms für die Entwicklung des Gebiets Kaliningrad (russische Exklave an der Ostsee) bis 2010 gebaut.

Im Oktober 2005 beauftragte der Aufsichtsrat von Gazprom den Vorstand, zusammen mit Beltransgas (weißrussischer Energieversorger) und Lietuvos Dujos einen Maßnahmeplan zur Steigerung der Gaslieferungen an das Gebiet Kaliningrad und für den Bau eines unterirdischen Gasspeichers auszuarbeiten.

Bild: Wikimedia Commons

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Staatsduma nimmt Erhöhung der Mehrwertssteuer an

mehr…