Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Zulieferer Eberspächer startet Produktion von Abgasanlagen in Russland

Von   /  12. April 2011  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

mm – Ab Juni 2011 produziert Abgasspezialist Eberspächer in St. Petersburg, Russland. Als erster Kunde der Eberspächer Exhaust System Rus konnte Nissan gewonnen werden. In dem Montagewerk werden künftig Abgasanlagen für verschiedene PKW-Modelle hergestellt. Voraussichtlich 42.000 Abgasanlagen wird die Eberspächer Exhaust System Rus jährlich für die Just-in-Sequence-Belieferung der in Russland produzierten Nissan X-Trail- und Teana-Modelle herstellen. Parallel laufen bereits Verhandlungen über Aufträge für weitere Nissan-Modelle als auch mit anderen Automobilherstellern.

Dmitry Osipov, General Director von Eberspächer Exhaust System Rus, rechnet mit großem Wachstum im russischen Markt: „Dieses neue Werk ist für uns von wichtiger strategischer Bedeutung, um sowohl in der Automobilregion St. Petersburg, als auch im russischen Markt weiter Fuß zu fassen. Die Automobilbranche ist im Aufwind und wir wollen hier weiter expandieren.“

Damit setzt sich die erfolgreiche Investition von Eberspächer Abgastechnik im russischen Markt fort. Eberspächer gründete im Juni 2010 ein Joint Venture mit AvtoVAZagregat, das inzwischen mehrere Aufträge für die Produktion von Abgasanlagen gewinnen konnte. Neben dem Werk in St. Petersburg, plant Eberspächer aktuell die Erweiterung um eine weitere Produktionsstätte in Russland.

Text und Foto: Eberspächer

    Drucken       Email

1 Kommentar

  1. realsatire sagt:

    also Katalysatoren bauen die fuer Nissan! Und ich dachte die bauen nur Standheizungen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Staatsduma nimmt Erhöhung der Mehrwertssteuer an

mehr…