Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Wirtschaft  >  Finanzmarkt  >  Aktuelle Artikel

Umfrage: Mehr als Hälfte der Russen haben keine Ersparnisse

Von   /  17. Januar 2014  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Rund 53 Prozent der russischen Bürger haben laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts WZIOM keine Ersparnisse. Acht Prozent horten ihr Geld in Devisen – fünf Prozent in US-Dollar und drei Prozent in Euro. Der Anteil der Befragten, die Ersparnisse haben, stieg dabei von 36 Prozent 2008 auf knapp 48 Prozent 2013 an.

49 Prozent interessieren sich nicht für die Dynamik der Wechselkurse, während 50 Prozent dies sehr wohl tun. Besonders regelmäßig machen das Umfrageteilnehmer mit hohem Einkommen (23 Prozent), Einwohner von Moskau und St. Petersburg (19 Prozent) und Menschen mittleren Alters (35 bis 44 Jahre). WZIOM hatte am 30. November und dem 1. Dezember vergangenen Jahres 1600 Einwohner von 42 russischen Regionen befragt.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Verbot von „Sankt-Petersburg“ in Firmennamen wird diskutiert

mehr…