Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Politik  >  Aktuelle Artikel

Ukraine-Konflikt führt zu Antipathien gegenüber russischen Touristen

Von   /  9. September 2014  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Im polnischen Badeort Zoppot wurde der Fall eines Gastwirts bekannt, der neben dem Eingang seines Lokals bekannt machte, dass Russen hier nicht bedient würden. Damit und mit einer gelb-blauen Flagge protestierte Jan Hermanowicz gegen die Rolle Russlands im Konflikt um die Ostukraine.

Als er darauf angesprochen wurde, dass seine Massnahme rassistisch oder diskriminierend sei, entgegnete er, dass die russische Bevölkerung durch ihr Schweigen und durch ihre Passivität gegenüber der Politik Putins ebenfalls schuldig seien, an dem, was in der Ukraine vor sich gehe.

Zwar hätten bereits einige russsiche Touristen versucht, Hermanowicz zu erklären, dass sie auch nicht mit Putins Politik einverstanden seien, doch liess dieser sich dadurch nicht umstimmen. Die vereinfachten Grenzformalitäten für Bewohner Kaliningrads hat im vergangenen Jahr zu einer starken Zunahme von russischen Touristen in Nordpolen geführt.

www.newsru.com

Bild: Wikimedia Commons/ Gudrun Meyer

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kleiner Grenzverkehr zwischen Polen und Kaliningrad ist in Kraft getreten

[the_ad_placement id=\“single\“]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Admiratltesky Werft erhält Auftrag zum Bau von 9 Fishtrawlern

mehr…