Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Wirtschaft  >  Energie  >  Aktuelle Artikel

Stromausfall in mehreren Petersburger Stadtteilen

Von   /  11. Dezember 2010  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

rian.- Einige Stadtteile von St. Petersburg sind am Freitagabend ohne Strom geblieben. Augenzeugenberichten zufolge gab es kein Licht in mehreren zentralen Straßen sowie im Stadtbezirk Moskowski. Der örtliche Zivilschutz bestätigte Probleme in einem Umspannwerk, von dem mehrere Bezirke mit Strom versorgt werden.

Am 20. August dieses Jahres hatten die St. Petersburger bereits ein regelrechtes Blackout erlebt. Nach einer Störung im Umspannwerk Wostotschny schalteten sich noch einige Umspannwerke automatisch vom Netz ab. Neun Stadtbezirke und drei Kreise im Gebiet Leningrad versanken für etwa eine Stunde im Dunkeln.

Die U-Bahn lag still, Verkehrsampeln funktionierten nicht. Es kam auch zu Unterbrechungen in der Wasserversorgung. Mehrere Bewohner blieben in Aufzügen stecken. Am Abend des selben Tags wurde die Stromversorgung in vollem Umfang wiederhergestellt. Das teilte der örtliche Netzbetreiber FST EES am Freitagabend mit. Es habe keinen nennenswerten Schaden gegeben, hieß es.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

1 Kommentar

  1. mm sagt:

    Trotz der Umstellung auf LED Festtagsbeleuchtung :) da war wohl Väterchen Frost am Schalter…. bei uns ging gleich das ganze Businesszentrum in die Knie. Menschen in Fahrstühlen mussten halbe Tagen raufklettern aus aus vielen Etagen sah mann zum ersten mal die ganze Manschaft aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Gouverneur Poltawtschenko ausgewechselt

mehr…