Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Siemens erwägt Kauf von russischem DeltaLeasing

Von   /  17. Dezember 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Der Siemens-Konzern plant, dem Investmentfonds USA-Russland, der von der Gesellschaft Delta Private Equity Partners verwaltet wird, ein Übernahme-Angebot für russische Leasinggesellschaft DeltaLeasing zu unterbreiten. Wie die russische Siemens-Vertretung mitteilt, soll das Geschäft im ersten Quartal 2011 abgeschlossen werden.

„Das Geschäft wird zu einem wichtigen Schritt bei der Umsetzung der internationalen Wachstumsstrategie des Siemens-Ressorts Finanzdienstleistungen, das die Möglichkeit bieten wird, dieses als einen wichtigen Teilnehmer des russischen Finanzierungsmarktes ins Spiel zu bringen“, heißt es in der Mitteilung.

Rund 85 Prozent der DeltaLeasing-Investitionen entfallen auf die Territorien außerhalb von Moskau und St. Petersburg. Im scheidenden Jahr soll das Unternehmen insgesamt mehr als 200 Millionen Dollar in neue Leasing-Geschäfte investieren. DeltaLeasing verfügt über 15 Büros mit 285 Mitarbeitern. Das Hauptquartier der 1999 gegründeten Gesellschaft befindet sich in Wladiwostok. Der einzige Aktieninhaber des Unternehmens ist der Investmentfunds USA-Russland, der von Delta Private Equity Partners (DPEP) verwaltet wird.

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 8 Jahren vor auf 17. Dezember 2010
  • Von:
  • Zuletzt geändert: Dezember 17, 2010 @ 12:36 pm
  • Rubrik: Ticker, Wirtschaft

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018: Peruanische Taschendiebe verurteilt – mit Hilfe von Google-Übersetzer

mehr…