Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Wirtschaft  >  Automotive  >  Aktuelle Artikel

Serienfertigung von russischem Hybrid-Auto „ё-Mobil“ ab zweitem Halbjahr 2014

Von   /  4. Mai 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Das Automobilunternehmen ё-Avto wird die Serienfertigung von ё-Mobilen mit Hybridmotor im zweiten Halbjahr 2014 aufnehmen, wie Michail Prochorow, Chef der Onexim-Gruppe, der das Kontrollpaket von ё-Auto besitzt, Journalisten mitteilte. „Ich glaube, dass wir die Serienfertigung 2014 in Gang bringen“, sagte er. Andrej Birjukow, Vorsitzender des Direktorenrates von ё-Avto, hatte im Februar mitgeteilt, dass das Automobilunternehmen die Produktion der ё-Mobile frühestens im März aufnehmen werde.

Das Unernehmen hat die Aufnahme der Produktion bereits mehrmals verschoben. Ursprünglich sollten die ersten Autos das Fließband in Sankt Petersburg 2013 verlassen. Prochorow zufolge ist das ё-Mobil-Projekt alles andere als einfach. Denn vom Nullpunkt an werde ein neues Fahrgestell geschaffen. Aber die Entwickler hätten ihr Interesse für das Auto nicht verloren.

Die Ausarbeitung des Projektes zum Bau eines Hybrid-Autos hatte Prochorow noch Anfang 2010 bekannt gegeben. Neben dem Elektromotor soll Benzin oder Gas als Kraftstoff genutzt werden. Ursprünglich sollte der Preis für ein ё-Mobil bei 350 000 bis 450 000 Rubel (umgerechnet 8 600 bis 11 100 Euro) liegen.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: „ausgesperrter“ Blatter geniesst Fussball-WM als Putins Gast – Küsse und Beleidigungen von Fans

mehr…