Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Russland hebt Einfuhrverbot für EU-Gemüse auf

Von   /  9. August 2011  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian..- Die russische Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadsor hat das Einfuhrverbot für rohes Gemüse aus den EU-Ländern, das wegen des Ausbruchs einer gefährlichen Darminfektion in Europa verhängt worden war, wieder aufgehoben.

Laut dem russischen Chefhygienearzt Gennadi Onischtschenko soll Gemüse aus EU-Ländern ab Dienstag wieder ungehindert nach Russland geliefert werden. Auch die Sonderregelung, wonach jede Gemüselieferung zusätzlicher Zertifikate bedarf, wird abgeschafft.

Onischtschenko hatte vorige Woche bekannt gegeben, dass das Einfuhrverbot für Gemüse weiterhin für fünf EU-Länder – Lettland, Litauen, Estland, Slowenien und Deutschland – in Kraft bleibt. Er sei bereit, dieses Verbot Anfang nächste Woche aufzuheben, wenn es keine neuen Ehec-Ansteckungsfälle geben werde, so der Chefhygienearzt.

Die Verbraucherschutzbehörde hatte am 2. Juni wegen der rasanten Ausbreitung des hochpathogenen Darmkeimes Escherichia coli die Einfuhr von Gemüse aus der Europäischen Union verboten. Der gefährlichen Darminfektion waren bereits 40 Menschen, vorwiegend in Deutschland, zum Opfer gefallen.

www.rian.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Russland verbietet vorläufig die Einfuhr von Gemüse aus der EU

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

17 Personen bei Demo gegen Erhöhung des Rentenalters in Petersburg festgenommen

mehr…