Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Russischer Reederei-Gigant steckt Milliarden in Schelf-Projekte

Von   /  14. September 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Russlands größte Frachtreederei Sovcomflot hat am Dienstag einen neuen arktischen Tanker erhalten und will Milliarden Dollar in weitere Projekte auf dem Kontinentalschelf investieren. Der in St. Petersburg gebaute und Sovcomflot nun zur Verfügung gestellte Tanker „Kyrill Lawrow“ ist 260 Meter lang und soll Öl und Gaskondensat vom Schelf-Vorkommen Priraslomnoje in der Barentssee transportieren.

Sovcomflot-Chef Sergej Frank sagte, das Investitionsprogramm seines Unternehmens belaufe sich innerhalb der nächsten fünf Jahre auf 5,5 Milliarden US-Dollar: „Rund die Hälfte davon machen Projekte um die Erschließung des russischen Festlandsockels aus“. Das Unternehmen wolle nicht nur neue Tanker, sondern auch Bohrplattformen bestellen. Die 100-prozentig staatliche Reederei Sovcomflot verfügt heute über insgesamt 143 Schiffe.

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 8 Jahren vor auf 14. September 2010
  • Von:
  • Zuletzt geändert: September 14, 2010 @ 6:44 pm
  • Rubrik: Ticker, Wirtschaft

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russischer Admiral beschimpft Philosophen Kant

mehr…