Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Nachbarn  >  Aktuelle Artikel

Russisch-finnischer Grenzverkehr nimmt ab

Von   /  8. September 2014  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Im August 2014 wurden 948.000 Personen registriert, welche die russisch-finnische Grenze überschritten – das sind im Vergleich zum Vorjahr 8,5 Prozent und zum August 2012 2,7 Prozent weniger, schreibt fontanka.fi.

Den stärksten Rückgang verzeichnet der Übergang bei Brusnitschnoe (-16 Prozent), danach folgen Torfjanowka (-9 Prozent) sowie der Eisenbahn-Grenzübergang Wyborg-Vainikkala (-8 Prozent). Einzig der Übergang Swetogorsk-Imatra hat ein Wachstum von zwei Prozent verbucht.

Bild: Wikimedia Commons

Weitere Artikel über dieses Thema:

Finnland führt an russischer Grenze elektronisches Buchungssystem ein

Kleiner Grenzverkehr zwischen Polen und Kaliningrad ist in Kraft getreten

[the_ad_placement id=\“single\“]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Westliche Sanktionspolitik treibt lettische Banken in die Krise

mehr…