Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Service  >  Adressen  >  Computer & Software  >  Aktuelle Artikel

Pyramid Computer baut schnellsten Gigabitethernet Supercomputer

Von   /  24. Juni 2008  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

mm. Die Firma Pyramid Computer aus Freiburg hat für ein Projekt der Max-Plank Gesellschaft den schnellsten Computer seiner Klasse gebaut. Mit Hilfe von eigens aus Russland eingeflogenen Spezialisten konnte der Superrechner seinen Betrieb aufnehmen.

5420 Prozessoren werkeln in 1342 Linux Rechner die via Gigabit Ethernet im ATLAS Supercomputer zusammengeschaltet sind.  Durch diese Rechenleistung hofft das MPI die seit langem prophezeiten, aber bislang nie nachgewiesenen Gravitationswellen, zu entdecken. 

(mehr im aktuellen CT)

Der ATLAS ist mit dem heutigen Datum der schnellste Gigabit Ethernet Rechner der Welt. (Rangliste)
Ausserhalb der Gugabit Ethernet Klasse, immerhin noch auf Platz 4 aller Wissenschaftsrechner in Deutschland und auf Platz 58 der Rechner „aller Klassen“. Er Leistet ca. 33 „Terraflops“ das sind 33 x 1012 Rechenoperationen pro Sekunde.

Der grosse Unterschied – mit 55.000 Euro pro „TERRAFLOP“ Rechenleistung gehört das ATLAS System zu den Preisgünstigsten Supercomputern überhaupt.

Zum Vergleich:
Der CRAY Y-MP, einer der schnellsten Supercomputer aus dem Jahre 1990 erreichte bei diesem Test 0,00027 Terraflop/s. Ein moderner, hochwertiger QUADcore-Rechner kommt auf etwa  0,0001 Terra-flop/s. Der derzeit schnellste Rechner der Welt, IBMs Deep Blue mit 212 992 direkt und eng vernetzten Prozessoren, schafft bei diesem Test 478 Teraflop/s.

Der Author ist Mitgründer und war bis 1992 auch Geschäftsführer des Herstellers PYRAMID.

    Drucken       Email

1 Kommentar

  1. mr sagt:

    TJA so schnell gehts – seit ein paar Tagen gibts einen „PETA FLOP“ Rechner, der zum Kongress der Supercomputer in Dresden gemeldet wurde. Mit 1 PETA FLOP = 1000 Terraflops ist dieser Rechner für die Berechnung von Atomexplosionen vorgesehen. Dann doch lieber wie beim Albert Einstein Institut in Hanover die Gravitationswellen suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

FSB erwirkt Urteil gegen Telegram Messenger

mehr…