Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Pulkowo-Konzern wird in Russland Werk für Hyundai- und KIA-Autoteile bauen

Von   /  28. März 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.  Der russische Konzern Pulkowo wird in St. Petersburg eine Fabrik zur Produktion von Originalteilen für Hyundai- und KIA-Wagen bauen.

Das teilte die Pressestelle des Unternehmens am Freitag mit. Zuvor war Pulkowo aus einer Ausschreibung zu Projektierung und Bau der Fabrik als Sieger hervorgegangen. Die Produktion solle in Übereinstimmung mit den Wettbewerbsbedingungen noch in diesem Jahr laufen, hieß es.

Der Hyundai-Konzern plant, ein eigenes Autowerk in Kamenka bei St. Petersburg zum Jahr 2011 fertigzubauen. In der ersten Phase sollen Wagen von Hyundai-Marken vom Band laufen. Für die Zukunft schließen die Südkoreaner nicht aus, auch Modelle der an Hyundai angeschlossenen Firma KIA zu montieren.

Der erste Stein für die Fabrik im Wert von 330 Millionen Euro und einer geplanten Jahresleistung von 100 000 Wagen war im Juni 2008 gelegt worden. Die Fabrik wird sich hauptsächlich auf die Produktion von Fahrzeugen der C-Klasse mit Motoren mit einem Hubraum von 1,4 oder 1,6 Liter konzentrieren.

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ostsee-Tunnel Tallinn-Helsinki nimmt konkretere Formen an

mehr…