Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Gesellschaft  >  Aktuelle Artikel

Power Machines testet Mitarbeiter täglich auf Alkohol: Bereits 33 Entlassungen

Von   /  1. Februar 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Russlands größter Turbinenbauer Power Machines hat seine Produktionsstätten mit Alkoholdetektoren ausgestattet. Seit Jahresbeginn wurden laut Medienberichten bereits 33 Mitarbeiter gefeuert, weil diese im angetrunkenen Zustand zur Arbeit gekommen waren.

Wie Gazeta.ru berichtet, sind in den Petersburger Werken von Power Machines am Eingang Alkoholtester eingerichtet, die selbst auf einen Alkoholgehalt von 0,5 Promille reagieren. Obwohl die Mitarbeiter über Schlangen vor dem Eingang klagen, ist die Zahl jener, die alkoholisiert zur Arbeit kommen, deutlich zurückgegangen.

Power Machines, führender Anbieter von Kraftwerkanlagen in Russland, geht hart gegen Alkoholkonsum vor, nachdem in einem seiner Werke ein Arbeiter im angetrunkenen Zustand bei einem Unfall umgekommen ist. Der 2000 gegründete Konzern führt acht Werke unter seinem Dach, davon vier in Sankt Petersburg, und wird mehrheitlich vom Milliardär Alexej Mordaschow kontrolliert.

www.rian.ru

 

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Flottentag 2018: Putin verspricht neue Schiffe

mehr…