Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

OBI baut um

Von   /  9. April 2019  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Die Heimwerker Märkte von OBI in St. Petersburg werden in den nächsten 2 Jahren neu ausgerichtet. Die fünf Strandorte werden konzeptionell und baulich erneuert. Beits in diesem Jahr soll der Markt am Lachtinski Prospekt erneuert werden und die OBI Märkte im Einkaufzentrum „Raduga“ sowie an der Pulkovski Chausse.

Die Investitionen sollen die Umsatzstaerkeren Produkte besser platzieren und insgesamt mehr Verkaufsfläche erzielen.
Die Unternehmensgruppe wendet dafür einen nichtgenannten mehrstelligen Millionenbetrag auf.

Das Modernisierungsprogramm der russischen Geschäfte von OBI begann bereits in 2017 mit den Moskauer Märkten. Der Geschäftsführer von OBI in Russland, Arthur Kutritza, konstatierte das die neue Kenzeption ein 2 stelliges Wachstum zur Folge hatte.

OBI ist nach Umsatz die 3 grösste Baumarktkette in Russland. Führend sind Leroy Merlin und die „Petrowitsch“ Baumaterial-Basen.
In 2018 hat das Unternehmen gemäs der Agentur „infoline analytik“ in Russland 37 Mrd. Rubel Umsatz erziehlt.

Siehe auch:
http://www.spzeitung.ru/aktuell/alles-obi-oder-was-kundenpflege-a-la-russe.html

Text: mm
Bild: OBI

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Fussboden im Einkaufszentrum „Mega“ eingestürzt

mehr…