Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Wirtschaft  >  Energie  >  Aktuelle Artikel

Nord-Stream-Konferenz für Ende März in Petersburg geplant

Von   /  13. Februar 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Premier Wladimir Putin bespricht heute mit Joseph Daul, Leiter der EU-Abgeordnetendelegation von „Europäische Volkspartei-Europäische Demokraten“ (EVP-ED), die Ausrichtung einer Konferenz zum Nord-Stream-Projekt in diesem Frühjahr.

Die Fraktion „Einiges Russland“ in der Staatsduma (Unterhaus des Parlaments) hatte zuvor eine Konferenz zum Thema „Nord-Stream-Projekt – Parlamentarische Dimension“ vom 30. März bis zum 2. April in St. Petersburg angeregt. Zu dieser Konferenz wurden Vertreter der nationalen Parlamente aller interessierten Staaten und die Führung des Europäischen Parlaments eingeladen.

Die Gaspipeline Nord Stream mit einer Länge von 1200 Kilometern soll von Wyborg im Gebiet Leningrad bis Greifswald in Deutschland auf dem Grund der Ostsee verlegt werden. Besprochen wird auch der Bau einer Abzweigung für die Gasversorgung des Gebiets Kaliningrads (russische Exklave an der Ostsee).

Die Rohrleitung soll wahrscheinlich 2011 ihrer Bestimmung übergeben werden. Dem Regierungssprecher zufolge ist es auch geplant, beim Treffen Putins mit der EVP-ED-Delegation die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Russland und der Europäischen Union mit Schwerpunkt auf den Beziehungen zwischen den Parlamenten und Parteien zu besprechen.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Premier Medwedew besichtigt neue Petersburger Metrostationen

mehr…