Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Minihotels in St. Petersburg werden reguliert

Von   /  5. April 2011  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

mm. In einer gemeinsamen Sitzung des Städtischen Investitionsausschuss, der regionalen Polizei (ГМВД), dem Trourismus Board und dem Verband der Kleinen und Mittleren Unternehmen unter der Leitung der Gouverneurin Valentina Matwijenko wurden strenge Auflagen fuer Minihotels beschlossen. Die vielen kleinen Hotels, welche sich in Wohngebäuden befinden sollen ein Minimum an Standards betreffend Emissione, Lärm, Brandschutz und die sog. „gesundheitlichen Normen“ einhalten. Wie der Presse-Service der Verwaltung der Gouverneurin mitteilt, haben die Beschwerden von Anwohnern zu der Massnahme geführt. „Ziel sei es echte Mini-Hotels zu erhalten und solchen, die unter dem Deckmantel eines Mini-Hotel illegale Geschäftspraktiken anwenden auszusortieren“ – sagte Matwijenko.

Laut dem Vorsitzenden des Ausschusses für Investitionen und strategische Projekte Alexei Chichkanova muss in naher Zukunft der Betrieb eines Minihotels zur Genehmigung durch die Stadtverwaltung und ein Eintrag in ein amtliches Touristische Register erfolgen. „Nur die Hotels, die akkreditiert werden, in den Tour Dienstplan aufgenommen und als offizielle Hotels in Betracht gezogen. Alle anderen, welche illegale Aktivitäten durchführen müssen angemessen bekämpft werden. Mini-Hotels, die eine Schande für St. Petersburg sind, kann die Stadt nicht wollen“, – betonte Matwijenko.

Bild. ru.wikipedia.org
Text Markus Mueller

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Admiratltesky Werft erhält Auftrag zum Bau von 9 Fishtrawlern

mehr…