Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Wirtschaft  >  Automotive  >  Aktuelle Artikel

Keine Suzuki-Autofabrik in Petersburg

Von   /  23. September 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Nach langem Zögern hat der japanische Autohersteller Suzuki das Projekt eines Werks bei St. Petersburg endgültig begraben, schreibt die Nachrichtenagentur Regnum. Das Baugelände, das dem Konzern von der Stadt zugeteilt wurde, gibt Suzuki zurück. Falls sich die Pläne noch ändern sollten, würde man auf einem anderen Gelände bauen, liess die Firmenleitung verlauten.

In diesem Fall müssten aber auch die Vereinbarungen über die Steuerbegünstigungen neu ausgehandelt werden, denn die Frist der bestehenden Bewilligung ist bereits abgelaufen. Um in Russland mit Gewinn Autos herzustellen, müsste Suzuki jährlich 40 – 50.000 Autos auf dem hiesigen Markt verkaufen. Während 2008 noch rund 38.000 Wagen abgesetzt werden konnten, sanken die Verkäufe in den vergangenen acht Monaten um 50 Prozent auf 13.600 Fahrzeuge.

www.regnum.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Suzukiwerk noch vor dem ersten Spatenstich am Ende ?

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Verbot von „Sankt-Petersburg“ in Firmennamen wird diskutiert

mehr…