Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Gesellschaft  >  Aktuelle Artikel

Jeder dritte Russe rechnet mit schlechterem Leben in Zukunft – Umfrage

Von   /  22. Oktober 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Mehr als ein Drittel der Bürger Russlands (36 Prozent) richten sich auf schwere Zeiten ein, wie eine Umfrage des Gesamtrussischen Meinungsforschungsinstitutes WZIOM ergab. Laut der Studie sind 28 Prozent der Befragten optimistisch und glauben, die Pechsträhne sei schon vorbei. 24 Prozent sind der Meinung, dass Russland derzeit im Argen liege.

Vor einem Jahr waren mehr als 37 Prozent der Meinung, dass Russland in nächster Zeit mit Schwierigkeiten konfrontiert sein werde. 27 Prozent glaubten, dass die Probleme vorbei seien. Mit künftigen Schwierigkeiten rechnen vor allem die Einwohner von Moskau und Sankt Petersburg (49 Prozent) sowie Menschen mit unterdurchschnittlichen Einkünften (42 Prozent).

In Bezug auf die wirtschaftliche Situation im Land sind die Meinungen deutlich geteilt: 41 Prozent der Befragten rechnen mit einer Verbesserung im kommenden Jahr, weitere 42 Prozent erwarten hingegen eine ungünstige Entwicklung. „Dabei hatten die Befragten im Juni zu einem eher optimistischen Szenario geneigt (45 Prozent gegenüber 38 Prozent).“ Die Umfrage wurde im September 2013 unter 1600 Menschen in 42 russischen Regionen durchgeführt. Der statistische Fehler liegt nicht über 3,4 Prozent.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Westliche Sanktionspolitik treibt lettische Banken in die Krise

mehr…