Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Wirtschaft  >  Finanzmarkt  -  Seite 2
Neueste

Rezession in Petersburger Wirtschaft hält an

Von   /  21. März 2014  /  Aktuell, Finanzmarkt, Stadtnachrichten, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Zwar blieben die Wechselkurse trotz Krimkrise erstaunlich stabil, aber gleichzeitig setzte sich die schon zum Jahreswechsel prognostizierte Rezession in der Petersburger Wirtschaft fort. Die optimistischen Voraussagen für das laufende Jahr müssen vermutlich nach unten korrigiert werden.

mehr…
Neueste

IWF sieht keine Hindernisse für Einführung von Euro durch Litauen

Von   /  7. März 2014  /  Finanzmarkt, Nachbarn, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Die Experten des Internationalen Währungsfonds (IWF), die eine neue Mission in Litauen abschließen, sind der Auffassung, dass das Land keine Probleme mit der Einführung des Euro ab 2015 haben wird. Allerdings müsse die baltische Republik Reformen durchführen, die Arbeitslosigkeit reduzieren und die Möglichkeit erwägen, neue Steuern einzuführen, sagte der Chef der IWF-Mission, Christoph Klingen. […]

mehr…
Neueste

Russlands Aktienmarkt reagiert mit starken Verlusten auf Krimkrise

Von   /  3. März 2014  /  Aktuell, Finanzmarkt, Politik, Stadtnachrichten, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Wie erwartet reagierte die russische Börse nach dem Krim-Krisen-Wochenende nach der Eröffnung des Handels mit einem kräftigen Rutsch nach unten. Innerhalb der ersten fünf Minuten gab der russische Börsenindex RTS um sieben Prozent nach und tauchte später auf zehn Prozent während der Moskauer Börsenindex um 8 Prozent nachgab.

mehr…
Neueste

Russische Großbanken legten 2013 rund 20 Prozent zu

Von   /  12. Februar 2014  /  Finanzmarkt, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Die Bilanzsumme der 30 größten russischen Banken hat im vergangenen Jahr um 18,9 Prozent auf  43,895 Billionen Rubel (ein Euro = rund 48 Rubel) zugenommen. Zum Jahresbeginn 2013 waren es 36,921 Billionen Rubel gewesen. Der Gesamtgewinn lag bei 773,9 Milliarden Rubel – ein Minus von 2,69 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil der Kredite […]

mehr…
Neueste

Weitere vier Banken verlieren Lizenz

Von   /  7. Februar 2014  /  Finanzmarkt, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Die Russische Zentralbank entzog vier weiteren Banken die Lizenz – die grösste von ihnen ist die Moskauer Bank „Moi Bank“. Des weiteren verloren die Bank „Priroda“ (Moskau), „Tradizia“ (Kemerowo) und das „Meschregionalny zentr Mikrokreditowania“ (Woronesch) ihre Betriebsgenehmigung. „Moi Bank“ hatte bereits seit einiger Zeit mit der Liquidität und verletzte die vorgeschriebenen Normen mehr als […]

mehr…
Neueste

Umfrage: Mehr als Hälfte der Russen haben keine Ersparnisse

Von   /  17. Januar 2014  /  Finanzmarkt, Gesellschaft, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Rund 53 Prozent der russischen Bürger haben laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts WZIOM keine Ersparnisse. Acht Prozent horten ihr Geld in Devisen – fünf Prozent in US-Dollar und drei Prozent in Euro. Der Anteil der Befragten, die Ersparnisse haben, stieg dabei von 36 Prozent 2008 auf knapp 48 Prozent 2013 an. 49 Prozent interessieren […]

mehr…
Neueste

„Investbank“ mit Rekorddefizit in die Insolvenz

Von   /  14. Januar 2014  /  Finanzmarkt, Stadtnachrichten, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

nm.- Die „Investbank“ hat einen neuen Rekord zur Bankrottsumme innerhalb russischer Unternehmen aufgestellt. Die russische Zentralbank hat eine Summe von 30,2 Milliarden Rubel (671 Mio. Euro) als Minusbestand in den Kassen festgestellt. Nach dem Lizenzentzug durch die Zentralbank am 13. Dezember 2013 wurde eine Zwangsverwaltung für die „Investbank“ eingesetzt. Diese hat eine Bestandaufnahme aller Aktiva […]

mehr…
Neueste

Lettland hat ab sofort den Euro – und ist EU-Wachstumsleader

Von   /  8. Januar 2014  /  Aktuell, Finanzmarkt, Nachbarn, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Seit dem dem Jahreswechsel wird in Lettland mit dem Euro bezahlt und gehandelt. Ein Jahr zuvor hatte die lettische Regierung den Beitritt beschlossen und im Juli hatte der EU-Finanzministerrat zugestimmt. Das baltische Land hat einen hohen Preis dafür bezahlt, ist dafür aber wieder wirtschaftlich fit.

mehr…
Neueste

Bankensterben geht weiter – Lizenzentzug für drei weitere russische Banken

Von   /  17. Dezember 2013  /  Aktuell, Finanzmarkt, Stadtnachrichten, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Einen „Schwarzen Freitag“ erlebten am 13. Dezember die drei Banken „Investbank“, „Smolensky Bank“ und „Bank projektnovo finansirovania“. Ihnen wurde nur kurze Zeit nach der „Masterbank“ von der Russischen Zentralbank die Lizenz entzogen, was faktisch das Aus bedeutet.

mehr…
Neueste

Master-Bank verliert Lizenz – neues Bankensterben in Sicht?

Von   /  3. Dezember 2013  /  Aktuell, Finanzmarkt, Stadtnachrichten, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Nachdem die russische Zentralbank der Master-Bank am 20. November die Lizenz entzogen hat, wird mit weiteren Schliessungen gerechnet. Viele Kunden legen darum ihre Guthaben bei staatlichen Banken an. Der Staat will den Bankensektor stärker kontrollieren und den Anteil von „Schwarzgeld“ senken.

mehr…
Neueste

EU segnet Lettlands Beitritt zu Eurozone ab – Proteste in Riga

Von   /  5. Juli 2013  /  Finanzmarkt, Nachbarn, Politik, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Die Staats- und Regierungschefs der EU haben grünes Licht für Lettlands Beitritt zur Eurozone ab dem 1. Januar 2014 gegeben. „Der in Brüssel weilende lettische Premier Valdis Dombrovskis nimmt gerade Glückwünsche entgegen“, teilte sein Pressesprecher Normund Panke Journalisten mit. Endgültig über den lettischen Beitritt zur Eurozone soll am 9. Juli in einer Sitzung des […]

mehr…
Neueste

Russland deckt sich verstärkt mit Gold ein

Von   /  14. Februar 2013  /  Finanzmarkt, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Russlands Zentralbank hat in den zurückliegenden zehn Jahren 570 Tonnen Gold gekauft, berichtet Bloomberg unter Berufung auf den Internationalen Währungsfonds IWF. Russlands Zentralbank hat in den zurückliegenden zehn Jahren 570 Tonnen Gold gekauft, berichtet Bloomberg unter Berufung auf den Internationalen Währungsfonds IWF. Die Gesamtmasse des von Russland erworbenen Golds mache mehr als dreimal so […]

mehr…
Neueste

Das Weihnachtsgeschäft naht – kann man in Finnland bald mit Rubel bezahlen?

Von   /  24. Oktober 2012  /  Aktuell, Finanzmarkt, Nachbarn, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Laut finnischen Pressemeldungen sollen gewisse finnische Geschäfte ab dem kommenden Dezember russische Rubel als Zahlungsmittel akzeptieren. Allen voran will die beliebte Warenhauskette Stockmann, die auch Filialen in Russland unterhält, die Kassen für die russische Währung öffnen.

mehr…
Neueste

Ex-Finanzminister Kudrin schließt zweite Krisenwelle nicht aus

Von   /  5. Oktober 2012  /  Finanzmarkt, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Russlands Ex-Finanzminister Alexej Kudrin hält eine zweite Welle der globalen Krise für möglich, sollte Europa von der Schuldenkrise erfasst sein. „Im Fall einer akuten Schuldenkrise in Europa wird das globale Bruttoinlandsprodukt (BIP) sinken. Das wäre die zweite Krisenwelle sein“, sagte Kudrin am Donnerstag in einer Vorlesung an der ökonomischen Fakultät der staatlichen St. Petersburger […]

mehr…
Neueste

Inflation in Russland fünfmal so hoch wie in EU – Rosstat

Von   /  27. August 2012  /  Finanzmarkt, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Für den Zeitraum von Anfang Januar bis Ende Juli 2012 haben die Statistiker in Russland eine Inflation von 4,5 Prozent errechnet. Das ist fünfmal so viel wie der Preisauftrieb in den EU-Ländern, der durchschnittlich bei 0,9 Prozent liegt. Wie es in einem Bericht der russischen Statistikbehörde Rosstat weiter heißt, war ein niedrigeres Niveau der […]

mehr…
Neueste

PMEF – Bilanz: Mit vorsichtigem Optimismus in die nächste Krise

Von   /  28. Juni 2012  /  Aktuell, Finanzmarkt, Politik, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Das Petersburger Wirtschaftsforum ging wie gewohnt hinter relativ verschlossenen Türen über die Bühne. Hauptthema war die Weltwirtschaftskrise und ihre mögliche nächste Welle. Ausserdem sorgten unterschiedliche Ansichten über das Orlowski-Tunnel-Projekte für regierungsinterne Feden.

mehr…
Neueste

Banken-Absurd: Sberbank bringt sich durch Automatenzwang in Monopolstellung

Von   /  17. April 2012  /  Aktuell, Finanzmarkt, Stadtnachrichten, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Das Schlangestehen auf der staatlichen Sberbank, um Rechnungen für Unterhaltskosten, Steuern, Gas, Wasser und Elektrizität einzuzahlen, ist seit je her berüchtigt. Nun stehen in jeder Filiale Nummern-Automaten, welche die Warteschlange regeln – aber gleichzeitig werden am Schalter keine Rechnungen mehr entgegen genommen.

mehr…
Neueste

Russland geht das Geld aus

Von   /  1. Dezember 2011  /  Finanzmarkt, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

mm- Das Wirtschaftsministerium hat Heute die neusten Zahlen zu Abfluss ausländischen Kapitals für das Jahr 2011 veröffentlicht. Der geschätzte Betrag liegt demnach bei 80 Mrd. US-Dollar für das laufende Jahr. Der Ministeriumsvertreter Andreij Klepatsch begründet die Kapitalflucht unter  Anderem damit, daß in der Krise der Geldbedarf der internationalen Investoren diese veranlasst Ihre Aktiva aus der […]

mehr…
Neueste

Russen sparen jetzt mehr als vor der Krise

Von   /  3. August 2011  /  Finanzmarkt, Gesellschaft, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Immer mehr russische Bürger bringen heute ihr Geld ohne Ängste in die Sparbank: Ihr Anteil an der Landesbevölkerung ist laut einer Umfrage der Nationalen Agentur für Finanzforschungen (russ. Abk.: NAFI) von 24 Prozent im vergangenen Jahr auf 34 Prozent in diesem Jahr gestiegen. Zum Vergleich: Im Vorkrisenjahr 2008 hielten 26 Prozent der Einwohner Russlands […]

mehr…
Neueste

Die estnische Krone gehört der Geschichte an

Von   /  20. Januar 2011  /  Finanzmarkt, Nachbarn, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

Seit dem 14. Januar ist in der baltischen Republik nur noch die europäische Gemeinschaftswährung Euro gültig, teilte die estnische Notenbank in der Hauptstadt Tallinn mit. In den zwei ersten Januar-Wochen waren die beiden Währungen parallel im Umlauf. Aber das Kleingeld erhielten die Kunden bereits ausschließlich in Euro. Im ersten Halbjahr 2011 wird die Krone von […]

mehr…