Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Erstes russisch-ukrainisches Flugzeug der Marke Antonow wird erprobt

Von   /  28. Juli 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Ein neuartiges Flugzeug des Modells Antonow An-148 aus der Produktion der Flugzeugbauers Woronesch (WASO) wird erprobt. Das teilte das Unternehmen Iljuschin Finance Co (IFC), in dessen Auftrag die Maschine in Serie ging, in Woronesch mit. Es handelt sich um das erste russisch-ukrainische Flugzeug, das serienmäßig gebaut wird.

90 Passagiere bis 5000 Kilometer weit befördern

Zu den Schauflügen sind Vertreter der Vereinigten Flugzeugbaugesellschaft (UAC), des ukrainischen Betriebes Aviant, des ukrainischen Triebwerkbauers Motor Sitsch und potenzielle Käufer eingeladen. Die An-148 ist für die Beförderung von bis zu 90 Passagieren auf Entfernungen von bis zu 5000 Kilometern bestimmt. Die Reisegeschwindigkeit beträgt 820 bis 870 Stundenkilometer.

Die erste Maschine wurde in Woronesch für das Flugunternehmen Rossia gebaut. Rossia-Generaldirektor Roman Pachomow teilte Journalisten in St. Petersburg mit, sein Unternehmen rechne damit, die erste An-148 auf der für August geplanten Luft- und Raumfahrtmesse MAKS in Schukowski bei Moskau zu übernehmen. Bislang wurden von diversen Kunden 60 Flugzeuge dieses Typs im Gesamtwert von über einer Milliarde US-Dollar bestellt.

Aufträge aus Kuba, Venezuela und Iran

IFC ist ein Tochterunternehmen der UAC und finanziert die Lieferung fast aller russischen Flugzeuge aus der UAC-Produktion sowie befasst sich mit deren Leasing. Unter den wichtigsten Auftraggebern sind neben russischen Fluggesellschaften auch Kunden auf Kuba, in Venezuela und im Iran.

WASO ist auf die Produktion von Langstrecken-Passagierflugzeugen Iljuschin Il-96 und von Regionaljets An-148 speizialisiert. Demnächst soll auch die Serienproduktion militärischer Transportmaschinen Il-112 aufgenommen werden.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Admiratltesky Werft erhält Auftrag zum Bau von 9 Fishtrawlern

mehr…