Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Verkehr  >  Auto  >  Aktuelle Artikel

Vier Todesopfer bei Verkehrsunfall mit Bus aus Petersburger Kinderheim

Von   /  28. März 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Bei einem Zusammenstoss eines Reisebusses mit Kindern aus dem Petersburger Kinderheim Nr. 8 mit einem Lastwagen auf der Strecke Nowaja Ladoga – Wologda kamen vier Personen ums Leben.

Die zwei Fahrer und zwei Erzieherinnen wurden getötet als ein entgegenkommender Scania-Lastwagen auf die Gegenspur geriet und in den Kinderbus raste. Nach dem Aufprall brannte der Bus aus. Der Hyundai-Bus mit 31 Passagieren, davon 25 Kinder, war unterwegs in ein Ferienlager.

Zum Unfallort wurde ein Helikopter des Katastrophenschutzes entsandt, ins Spital der nahegelegenen Stadt Tscherepowez wurden die ersten Patienten mit mittelschweren Verletzungen eingeliefert.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Bis 2026 werden 18 neue Metrostationen gebaut

mehr…