Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Armee - Militär  >  Aktuelle Artikel

Sankt Petersburg erwartet Besuch von Nato-Schiffsverband

Von   /  9. Oktober 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Sechs Nato-Kriegsschiffe werden am Donnerstag Sankt Petersburg anlaufen. Der informelle Besuch wird eine Woche dauern.  Sechs Nato-Kriegsschiffe werden am Donnerstag Sankt Petersburg anlaufen. Der informelle Besuch wird eine Woche dauern. Im Hafen der Stadt an der Newa werden die Minenjagdboote M1065 Dillingen (Deutschland), M857 Hr.Ms. Makkum (Niederlande) und M923 Narcis (Belgien) anlegen, teilte Oleg Kotschetkow, Sprecher des russischen Militärbezirks West mit.

Zudem würden die Kriegsschiffe KNM Rauma M352 aus Norwegen, die М313 EML Admiral Cowan aus Estland und das Versorgungsschiff ORP Kontradmiral Xawery Czernicki aus Polen erwartet.  Die Nato-Seeleute werden einen Stützpunkt der Ostseeflotte besuchen und die Sehenswürdigkeiten von Sankt Petersburg besichtigen. Zudem ist ein Freundschafts-Flussballspiel geplant. Die Stadteinwohner werden die Möglichkeit haben, die ausländischen Kriegsschiffe zu betreten. Der seit Jahren erste Besuch eines Nato-Verbandes in Sankt Petersburg wird bis 14. Oktober andauern.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger SKK-Komplex – Umbau oder Abriss?

mehr…