Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Russischer Eisbrecher mit Briten an Bord im Antarktis-Eis stecken geblieben

Von   /  16. November 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Der russische Eisbrecher „Kapitän Khlebnikow“, das 1981 in Helsinki gebaut wurde,  ist mit 105 vorwiegend britischen Touristen und einem BBC-Fernsehteam an Bord ist im Eis der Antarktis stecken geblieben.

Dem Schiff  und seinen Passagieren drohe keine Gefahr und die Fahrt kann in ein paar Tagen fortgesetzt werden, teilte die Pressestelle der russischen Seereederei Fernost mit.

„Die Mannschaft des Eisbrechers wartet auf eine Wetterveränderung, damit das Schiff weiter fahren kann. Das ist eine Frage von ein oder zwei Tagen“, so die Sprecherin. Das BBC-Fernsehteam arbeitet an der Serie „Der gefrorene Planet“.

www.rian.ru

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 9 Jahren vor auf 16. November 2009
  • Von:
  • Zuletzt geändert: November 16, 2009 @ 3:35 pm
  • Rubrik: Ticker, Verkehr

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russischer Admiral beschimpft Philosophen Kant

mehr…