Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Verkehr  >  Metro  >  Aktuelle Artikel

Petersburger Metrostation „Wyborgskaya“ fast ein Jahr geschlossen

Von   /  11. Februar 2015  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Seit dem 7. Februar ist die Metrostation „Wyborgskaya“ an der roten Linie für die Dauer von elf Monaten geschlossen. Die Station erhält eine Generalüberholung, d.h. der gesamte Tunnelschacht inklusive Hydro-Isolation, sowie die Rolltreppe, der Kassenraum und die Diensträume werden erneuert.

Um den Anwohnern grosse Unannehmlichkeiten zu ersparen, wird eine provisorische Marschrutka-Linie mit der Nr. 52 zwischen den Stationen „Ploschad Lenina“ und „Lesnaya“ eingesetzt. Auch der Verkehr der Anschluss-Linien wurde der neuen Situation angepasst.

www.fontanka.ru

[the_ad_placement id=\“single\“]

 

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Gouverneur Poltawtschenko ausgewechselt

mehr…