Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Verkehr  >  Metro  >  Aktuelle Artikel

Metrostation „Gorkowskaja“ schon Ende August wieder in Betrieb

Von   /  24. März 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.-  Sanierung und Umbau der Metrostation „Gorkowskaja“ sollen bereits Ende August abgeschlossen sein, schreibt Fontanka.ru. Die Sanierungsarbeiten waren wegen starkem Durchsickern des Grundwassers nötig geworden. Momentan wird das alte Drainage-System ersetzt und mit insgesamt 53 Tonnen Flüssigzement ein neues „Sicherheitspaket“ gegen Wassereinbrüche gegossen.

Die vorgezogene Instandstellung wurde dadurch möglich, weil man sich entschied, den Umbau des Pavillons und die Vergrösserung des Kassensaals zu verschieben. Zwar kommt die Öffnung dieser wichtigen Metrostation für die Touristensaison zu spät, aber für die Petersburger Bevölkerung bedeutet sie eine gewaltige Erleichterung. Als die „Gorkowskaja“ vor fünf Monaten geschlossen wurde, kam es an den benachbarten Stationen, wie der „Petrogradskaja“, wegen Überfüllung zu chaotischen Zuständen.

Bild: Eugen von Arb/SPB-Herold

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Metro “Gorkowskaja” geschlossen – “Petrogradskaja” hoffnungslos überfüllt

Metrostation “Gorkowskaja” wird für 14 Monate geschlossen

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

17 Personen bei Demo gegen Erhöhung des Rentenalters in Petersburg festgenommen

mehr…