Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Verkehr  >  Metro  >  Aktuelle Artikel

Metro „Petrogradskaja“ – und sie schliesst sich doch!

Von   /  1. Februar 2011  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Nach widersprüchlichen Meldungen von Seiten der Gouverneurin und der Metro-Leitung über die Rennovationspläne für die Metrostation „Petrogradskaja“, wurde nun richtig gestellt: Die Station wird tatsächlich geschlossen und in Stand gestellt, aber erst 2012.

Das Dilema ergab sich aus dem schlechten Zustand der Station einerseits und dem befürchteten „Kollaps“ bei der Schliessung. 1993 wurde das Gebäude am Kamenostrowski Prospekt, in dem sich die Station befindet durch eine Explosion stark beschädigt. Dies macht umfassende Reparaturen unumgänglich.

Wie Fontanka.ru schreibt, wird die Verschiebung der Arbeiten als politisches Manöver gehalten – ein mögliches Chaos soll den Leuten nicht die Laune vor den anstehenden Parlamentswahlen verderben, meinen politische Beobachter. 2008 hatte die Schliessung der „Gorkowskaja“ und der dadurch verursachte Personen-Stau für Unzufriedenheit gesorgt.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Metro “Gorkowskaja” geschlossen – “Petrogradskaja” hoffnungslos überfüllt

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Geschichte: Johann Strauss und der „Musik-Bahnhof“ Pawlowsk

mehr…