Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Typisch Russland  >  Witze  >  Aktuelle Artikel

Korruption will gelernt sein!

Von   /  1. Februar 2007  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Meldet sich ein frischgbackener Inspektor beim Chef der GAI (siehe Glossar) in einem bergigen Gebiet im Süden Russlands zum Dienst.

Der Inspektor schaut Ihn an, zeigt Ihm auf der Karte eine wichtige Kreuzung im Gebirge und sagt er soll dort doch bitte für Ordnung sorgen.

Nach 4 Wochen Arbeit wundert sich der Frischling, dass er kein Geld bekommt, denkt sich aber nichts dabei. Bürokrathitis eben. Nach 8 Wochen hat er immer noch kein Geld und traut sich vom Hunger geplagt, zum Chef ins Büro.

Der schaut ihn ganz entsetzt und traurig an, nimmt seine Hand und sagt „ich weiss nicht was die Euch da in der Akademie beibringen aber offensichtlich nichts Vernünftiges – komm“. Sie fahren an die Kreuzung und kaum dort angekommen hält der Chef einen Lastwagen an.

Was hast Du geladen ? – „Winterkleidung und Pelze“ – „Der Chef sucht sich und seinem Schützling ein paar Hosen, Hemden und warme Pelzjacken heraus. „Alles in Ordnung“ sie können weiterfahren.

Der Nächste Transport – Essen und Spirituosen, Bier, – Der Chef holt sich ein Fässchen Bier, ein paar Flaschen Wässerchen, Speck und Wurst – „Alles in Ordnung“ sie können weiterfahren.

Aus dem nächsten Wagen holt er dann Zigarette und ein paar bequeme Sessel für die Amtsstube, von dem übernächsten einfach nur Bargeld.

Na, sagt der Chef – Du machst mir Beine weil Du kein Geld hast?
Wir sind noch keine 30 min an der Arbeit, haben warm anzuziehen, gut gegessen und getrunken und können heute Abend mit Geld um uns werfen, aber ich, armer Chef muss einen ganzen Monat warten, bis ich Dein Gehalt verprassen kann!

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russischer Humor: Ehrliche Wahlen

mehr…