Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Wahl der Petersburger Ehrenbürger ohne Überraschungen

Von   /  22. Mai 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Das Petersburger Stadtparlament wählte gestern die zwei Ehrenbürger des Jahres 2009: den Petersburger Mitropolit Wladimir und den Dirigenten der Petersburger Philharmonie Juri Temirkanow. Während im vergangenen Jahr die Wahl des Zenit-Trainers und Ausländers Dick Advocaat für eine kleine Sensation gesorgt hatte, wählten die Abgeordneten diesmal jene Kandidaten, die ihnen von Gouverneurin und Vizegouverneur vorgeschlagen worden waren.

Die Kandidatenliste war sehr kurz ausgefallen – zur Auswahl standen ausserdem der Regisseur Alexei German und der Chef des Bauriesen LenSpezSmu Wjatscheslaw Sarenkow. Während German seine Kandidatur kurzfristig zurückzog, weil er den Mitropoliten nicht konkurrenzieren wollte, erhielt der Bauunternehmer Sarenkow erstaunlich viele Stimmen – erstaunlich deshalb, weil der skandalträchtige Hochbau des neuen Börsengebäudes auf der Wassili-Insel auf sein Konto geht.

Mehr als die Wahl selbst beschäftigte das Parlament, nach welchen Kriterien die Ehrenbürger-Kandidaten ausgewählt werden müssen – mit dieser Frage wird sich demnächst das Petersburger Verfassungsgericht auseinander setzen müssen.

Bilder: Presse/WikiCommons

www.kommersant.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Zenit-Trainer Dick Advocaat ist Ehrenbürger von St. Petersburg

Börsengebäude soll “geköpft” werden

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Proteste gegen Erhöhung des Pensionsalters in zahlreichen russischen Städten

mehr…