Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Von Medwedew geschossenes Foto für mehr als eine Million Euro versteigert

Von   /  19. Januar 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

russland.ru.- Ein von Russlands Präsident Dmitri Medwedew geschossenes Foto ist am Samstag auf einer Auktion in St. Petersburg für umgerechnet 1,2 Millionen Euro verkauft worden. Das Schwarzweiß-Foto zeigt eine Festung in Westsibirien, den „Kreml von Tobolsk“. Medwedew hatte das Bild von einem Hubschrauber aus aufgenommen. Es wurde vom Unternehmer Michail Singarewitsch erworben, der die Holz- und Papierfirma Ilim leitet. Medwedew war in den 90er Jahren Mitglied im Aufsichtsrat von Ilim.

„Die Arbeit von Dmitri Anatoljewitsch ist sehr professionell und gefällt mir sehr“, sagte Singarewitsch im Grand Hotel Europe im Zentrum von St. Petersburg. Die Versteigerung fand zu wohltätigen Zwecken statt, mir ihrem Erlös von 81,5 Millionen Rubel (1,9 Millionen Euro) sollen ein Kinderkrankenhaus, ein Zentrum für Alkoholkranke und ein Hilfsprogramm für Weltkriegsveteranen finanziert werden. Im Januar 2009 war ein Bild versteigert worden, das der frühere Präsident und heutige Ministerpräsident Wladimir Putin gemalt hatte.

www.russland.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bild von Wladimir Putin für 860.000 Euro versteigert

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 9 Jahren vor auf 19. Januar 2010
  • Von:
  • Zuletzt geändert: Januar 20, 2010 @ 12:22 am
  • Rubrik: Ticker

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Gouverneur Poltawtschenko ausgewechselt

mehr…