Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Nachbarn  >  Aktuelle Artikel

Verminte Brücke bei Kaliningrad entschärft

Von   /  14. September 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Russische Sappeure haben eine Sprengladung von einer Brücke entfernt, die bei Mamontowo (früher Heiligenbeil) über den Wituschka-Fluss (Jarft) führt. Die Ladung bestand aus mehreren hundert Kilogramm Dynamit und einer Panzermine mit Glaszünder und wurde bei Renovationsarbeiten entdeckt.

Offenbar hatte die Wehrmacht die strategisch wichtige Brücke 1945 bei ihrem Rückzug zur Sprengung vorbereitet, war aber nicht mehr dazu gekommen, die Ladung zünden. All die Jahrzehnte seit dem Krieg rollte der Verkehr über die Brücke, die als sicher galt. Erst nach dem Beschluss, den Flussübergang zu erneuern, stiess man auf den Sprengstoff.

www.newsru.com

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Proteste gegen Erhöhung des Pensionsalters in zahlreichen russischen Städten

mehr…