Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten  >  Aktuelle Artikel

Streik von „Metro-Stroi“-Angestellten wegen Lohnausfall

Von   /  7. November 2018  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Rund vierzig Angestellte der Firma „Metro-Stroi“, die beim Bau der neuen Petersburger Metro-Stationen „Teatralnaja“ und „Dunajskaja“ beschäftigt sind, veranstalteten am 25. Oktober eine Streik-Aktion vor dem Hauptsitz der „Metro-Stroi“. Sie protestierten, weil sie seit dem August kein Gehalt bekommen haben.

Die Lohnausfälle stehen im Zusammenhang mit der bevorstehenden Liquidation des Subunternehmens „SMU-11“, dessen Betreiber wegen Steuerschulden von mehr als einer Milliarde Rubel bankrott ging. Die „Metro-Stroi“ versprach den Streikenden, sie nach der Auflösung des Subunternehmens nicht zu entlassen und sie in anderen Abteilungen einzustellen.

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Petersburger Spitalpersonal im Hungerstreik

 

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Verbot von „Sankt-Petersburg“ in Firmennamen wird diskutiert

mehr…