Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

St. Patrick’s Day: Dublins Bürgermeister kommt nach Petersburg

Von   /  17. März 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der irische St. Patrick’s Day am heutigen 17. März wird auch in Petersburg gefeiert, schreibt Fontanka.ru. Schon seit dem 14. März gehen an verschiedenen Orten in der Stadt Veranstaltungen über die Bühne. Unter anderem hat die Staatliche Universität Petersburg unter dem Titel „Ich träume von Irland“ ein Irland-Programm mit einer Fotoausstellung, Zeichnungen und Meisterkursen in keltischem Volkstanz organisiert.

Am 23. März besucht der Bürgermeister Dublins Petersburg und nimmt an einer Gesprächsrunde zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit der beiden Städte teil. Am selben Tag feiert das irische Kulturzentrum an der Philologischen Fakultät der Staatlichen Universität sein Fünf-Jahre-Jubiläum.

Der 17. März ist in Irland gesetzlicher Feiertag und wird fast im gesamten angelsächsischen Raum mit Feiern und Umzügen begangen. Der irische Nationalheilige St. Patrick war der erste christliche Missionar in Irland. Sein Symbol ist ein dreiblättriges Kleeblatt, das für die Dreieinigkeit steht. Symbolfarbe ist Grün – in Chicago wird aus diesem Anlass am St. Patricks Day der Chicago River grün gefärbt.

www.fontanka.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Gouverneur Poltawtschenko ausgewechselt

mehr…