Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Schwerkranke Russin soll von Familie getrennt und aus Finnland deportiert werden

Von   /  3. Juni 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Die Rentnerin Irina Antonowa, die während der vergangenen drei Jahre bei ihrer Tochter in Helsinki gelebt hatte, soll in ihre russische Heimat zurückgebracht werden – aus gesundheitlichen Gründen wurde die Überführung jedoch vorübergehend abgebrochen.

Antonowa war mit einem Touristenvisum eingereist, das jeweils verlängert worden war. Ihr Antrag auf eine Aufenthaltsbewilligung war von den finnischen Behörden abgelehnt worden – das obschon die Familie für die Behandlungskosten selbst aufgekommen war und dafür ihr Haus im Leningrader Gebiet verkauft hatte. Der Fall hat bereits Wirbel auf höchster politischer Ebene ausgelöst – Premier Putin hat eine Ausnahmeregelung gefordert.

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 8 Jahren vor auf 3. Juni 2010
  • Von:
  • Zuletzt geändert: Juni 3, 2010 @ 9:47 am
  • Rubrik: Ticker
  • Themen:

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Admiratltesky Werft erhält Auftrag zum Bau von 9 Fishtrawlern

mehr…