Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Nachbarn  >  Aktuelle Artikel

Russischer Abgeordneter wurde erstmals Vizeparlamentschef in Lettland

Von   /  4. November 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Erstmals in der postsowjetischen Geschichte der baltischen Republik Lettland ist ein russischer Abgeordneter zum stellvertretenden Parlamentschef gewählt worden. Die Entscheidung wurde am Dienstag in der ersten Sitzung des Saeima (Parlament) der 10. Legislaturperiode getroffen, hieß es in der Hauptstadt Riga. Andrei Klementiev wurde als Vizeparlamentspräsident von der Vereinigung „Zentrum der Eintracht“ bestätigt. Gundars Daudze vom Bund der Grünen und Bauern wurde als stellvertretender Parlamentspräsident wiedergewählt.

An der Spitze des Saeima steht jetzt die frühere Justizministerin Solvita Aboltina vom konservativen Block „Einheit“. Das „Zentrum der Eintracht“ hatte bei der jüngsten Wahl am 2. Oktober den zweiten Platz belegt. Klarer Sieger war der Block „Einheit“ des Regierungschefs Valdis Dombrovskis. Klementiev war im Parlament der 9. Legislaturperiode Sekretär des Präsidiums gewesen. Lettland zählt etwa 2,3 Millionen Einwohner. 44 Prozent von ihnen sind russischsprachig

www.rian.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kein Rechtsruck in Lettland: Neues Kabinett ohne Nationalisten

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Westliche Sanktionspolitik treibt lettische Banken in die Krise

mehr…