Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten  >  Aktuelle Artikel

Politischer Aktivist mit Putin-Maske niedergestochen

Von   /  1. Januar 2018  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der Politaktivist Wladimir Iwanjutenko wurde am Morgen des 28. Dezembers in der Nähe seiner Wohnung von Unbekannten mit einem Elektroschocker gelähmt und dann mit Messerstichen verletzt.

Er wurde schwer verletzt in die Intensivstation eingeliefert. Wie Newsru.com schreibt, sagte er bevor er das Bewusstsein verlor: «Nodowzy». Damit wies er auf die nationalistische «Nationalbefreiungsbewegung» (NOD), deren Mitglieder sich immer wieder an zwielichtigen Aktionen gegen Kremlkritiker beteiligt.

Sowohl die Führung wie auch die Finanzierung der NOD-Organisation liegen im Dunkeln. Wladimir Iwanjutenko wurde in Petersburg bekannt, weil er an Demonstrationen regelmässig mit einer Putin-Maske und einem Protestplakat auf der Brust auftritt.

www.newsru.com

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Politkünstler Piotr Pawlenski vor Strafverfahren aus Russland geflüchtet

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Blauer und violeter Schnee auf der Petrograder Seite

mehr…