Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten  >  Aktuelle Artikel

Petersburger Uni-Rektor vom Geheimdienst verhört

Von   /  12. Mai 2017  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Sergei Batschewski ,der Rektor der Petersburger Bontsch-Brojewitsch-Universität, wurde am 11. Mai während einer Durchsuchung des Geheimdienstes FSB festgenommen und später verhört. Er wird verdächtigt, Millionenbeträge am Budget der Hochschule vorbeigeschleust zu haben und seine Vollmachten missbraucht zu haben.

Das Geld soll von der illegalen Vermietung eines Gebäudes der Universität an die Firma „Sanita“ stammen. Noch unter dem vorherigen Rektor hatte die Universität einen Mietvertrag mit „Sanita“ bis 2028 abgeschlossen, der die Firma verpflichtete das sanierungsbedürftige Gebäude zu auszubauen und wofür sie im Gegenzug einen niedrigen Mietzins zahlte.

Doch nach acht Jahren und dem Führungswechsel verlangte die Uni das Haus zurück, das unterdessen zu einem modernen Businesszentrum ausgebaut worden war und gewann den Gerichtsprozess. Worauf „Sanita“ ihrerseits versuchte, per Gerichtsentscheid die Umbaukosten zurückerstattet zu bekommen. Batschewski  werden noch weitere Verstösse in seiner Funktion als Rektor vorgeworfen.

www.fontanka.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…