Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten  >  Aktuelle Artikel

Ombudsmann für Unternehmerrechte 2016 stark beansprucht

Von   /  1. Juni 2017  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Die Hilfe des Petersburger Ombudsmanns für den Schutz der Unternehmerrechte Alexander Abrosimow wurde 2016 rund 900 mal in Anspruch genommen, schreibt Fontanka.ru. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen die Anfragen um 9,3 Prozent zu. Davon betrafen 31 Prozent der Klagen Land- und Eigentumsfragen. 16 Prozent der Rechtsbrüche waren im Bereich des Strafrechts zu verzeichnen.

Nach Auskunft von Abrosimow stellt die Zunahme überraschender Überprüfungen kleiner und mittlerer Unternehmen durch staatliche Behörden ein Problem dar (27 Prozent der Anfragen). Einerseits seien die Inspektoren der Kontrollstellen schlecht qualifiziert, andererseits habe man eine hohe Zahl von Kontrollen festgestellt, die offensichtlich durch Konkurrenten „bestellt“ worden waren. In der Baubranche sind die Verzögerungen bei der Herausgabe und Abfertigung von Dokumenten durch staatliche Ämter nach wie vor ein grosses Problem.

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Feindliche Übernahme oder: Wie können russische Firmen ihrer Konkurrenz die Hölle heiss machen?

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Einheitlicher Transponder für sämtliche russische Maut-Strassen in Betrieb

mehr…