Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Öko-Aktivist und Journalist brutal zusammengeschlagen

Von   /  7. November 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian./eva. Der Öko-Aktivist Konstantin Fetissow ist am Donnerstag in Chimki bei Moskau von Unbekannten überfallen und mit einem Baseball-Schläger lebensgefährlich verletzt worden. Das teilte Jewgenija Tschirikowa, Aktivistin der Bewegung für den Schutz des Chimki-Waldes.

Nach ihren Worten war er „in der Nähe seines Hauses überfallen worden“. Ein Bruchstück vom Baseball-Schläger sei an der Stelle des Überfalls liegen gelassen worden. Fetissow, der sich in der letzten Zeit auch journalistisch betätigt hat, befinde sich jetzt auf der Intensivstation des Krankenhauses Chimki.

Am Tag darauf wurde der 30-jährige „Kommersant“-Journalist Oleg Kaschin vor seinem Moskauser Haus von Unbekannten zusammengeschlagen und kam nur knapp mit dem Leben davon. Mit gebrochenem Kiefer, Beinen und Fingern wurde er ins Krankenhaus eingeliefert und mittlerweile erfolgreich operiert. Neben seiner kritischen Berichterstattung über verschiedene politische Organisationen wie die kremlnahe Jugendbewegung „Naschi“, schrieb auch er über den Konflikt um die geplante Abholzung des Waldes von Chimki.

Der Wald in Chimki am westlichen Rand Moskaus ist in den zurückliegenden Monaten zum Ort heftiger politischer Zusammenstöße geworden. Die dortigen Öko-Aktivisten kämpfen gegen die Verlegung eines Abschnitts der Autobahn Moskau – St. Petersburg durch den Chimki-Wald. In den Konflikt mussten sich inzwischen ranghohe russische Politiker, einschließlich des Präsidenten Dmitri Medwedew, einmischen.

Im November 2008 war der Chefredakteur der Ortszeitung Chimkinskaja Prawda, Michail Beketow, der zu aktiven Kämpfern gegen die Verlegung der Fernstraße durch den Chimki-Wald gehörte, in der Nähe seines Hauses zusammengeschlagen worden. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Ihm mussten ein Bein und einige Finger amputiert werden. Jetzt muss er wieder sprechen und schreiben lernen.

www.rian.ru

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 8 Jahren vor auf 7. November 2010
  • Von:
  • Zuletzt geändert: November 7, 2010 @ 9:59 pm
  • Rubrik: Ticker
  • Themen:

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Britisches Generalkonsulat in St. Petersburg geschlossen

mehr…