Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Nationalisten- und Antinationalisten-Demos am „Tag der Einheit“

Von   /  5. November 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Am „Tag der Einheit“ versammelten sich rund 150 Anhänger nationalistischer Gruppierungen im Park des 50. Jahrestags der Oktoberrevolution. Mitglieder der „Slawischen Union“, der „Slawischen Gemeinde“ und der „Bewegung gegen illegale Immigration“ (DPNI) demonstrierten „für die Ehre Russlands“ und ein „grosses Russland“.

Obschon die Kundgebung stark von Polizei und Omon-Truppen bewacht wurde, kam es zu Auseinandersetzungen mit antifaschistischen Demonstranten, die am selben Ort mit Transparenten aufgetaucht waren. Laut Fontanka.ru kam es zu einem Handgemenge, das von der Polizei aufgelöst wurde. Mehrere Personen wurden dabei festgenommen.

Am vergangenen Samstag hatten Antifaschisten und Oppositionsparteien mit einem „Marsch gegen den Hass“ gegen Rassismus und Intoleranz demonstriert. An der friedlichen Kundgebung wurde insbesondere an die Ermordung Nikolai Girenkos, Experte für Probleme der interethnischen Beziehungen und Chef der Kommission für die Rechte der nationalen Minderheiten, erinnert.

www.fontanka.ru

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 9 Jahren vor auf 5. November 2009
  • Von:
  • Zuletzt geändert: November 5, 2009 @ 1:17 pm
  • Rubrik: Ticker

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Mitglieder der „FSB-Bande“ zu hohen Haftstrafen verurteilt

mehr…