Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten  >  Aktuelle Artikel

Mann wirft sich unter Metrozug und überlebt

Von   /  3. August 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Bei der Metro-Station „Baltiiskaja“ (rote Linie) warf sich gestern ein Mann vor den einfahrenden Zug und legte für kurze Zeit die Verbindung lahm, schreibt Fontanka.ru. Zum Erstaunen der schockierten Augenzeugen kroch er kurz darauf völlig unverletzt zwischen dem ersten und zweiten Wagen hervor.

Mit Schreien – „Ich habe überlebt!“ lief er davon und wurde dabei von der Überwachungskamera gefilmt. Unklar ist bis jetzt, ob es sich dabei um einen Suizidversuch handelte, oder ob der Mann ganz einfach eine Wette abgeschlossen hatte und sich darüber freute, dass er sie gewonnen hatte.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Flottentag 2018: Putin verspricht neue Schiffe

mehr…