Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten  >  Aktuelle Artikel

Lebensmittelvergiftung auf Flughafenbaustelle bringt über 300 Arbeiter ins Krankenhaus

Von   /  27. August 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Begleitet von Sirenen und Blaulicht wurden am 26. August mehr als 300 Arbeiter von der Baustelle des neuen Pulkovo-Flughafenterminals im geschlossenen Buskonvoi ins Petersburger Botkinsky-Spital gebracht. Sie wiesen alle dieselben Symptome einer schweren Vergiftung auf, und es wurde schnell klar, dass es sich um eine Lebensmittelvergiftung handelte.

Obwohl später noch sieben Arbeiter in kritischem Zustand auf der Baustelle gefunden wurden, sind sämtliche Kranken mittlerweile auf dem Weg zur Besserung. Die Vergiftung wurden durch Staphylokokken ausgelöst – ein Bakterien-Stamm, der relativ hitzerestistent ist und darum auch im gewärmten Essen überlebte.

Am Folgetag konnten bereits rund hundert Patienten wieder entlassen werden – etwa 200 von ihnen sind noch in Pflege. Wie die türkisch-italienische Baufirma ICA, die den Flughafenterminal errichtet, mitteilte, wurde der Vertrag mit der Cateringfirma „Sofia“ bereits storniert.

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Neuer Petersburger Flughafen Pulkovo im Bau-Endspurt

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

17 Personen bei Demo gegen Erhöhung des Rentenalters in Petersburg festgenommen

mehr…